Hogwarts - The magical school

Werde Teil der Hogwartsschule für Hexerei und Zauberei, entdecke Geheimgänge, besuche den Unterricht in magischen Fächern und spiele in der Quidditchmannschaft deines Hauses.
 
StartseiteFAQSuchenAnmeldenLogin
Willkommen

Herzlich Willkommen in Hogwarts, Gast.

Dein letzter Besuch war am .

Du bist seit registriert und hast seither bereits 16776049 Beiträge geschrieben.

Team
Administratoren:
 
Victoria       Grace
 
Moderatorin
 
Important Facts
 
Inplay
Datum/Uhrzeit:
Samstag, 03. Februar 1996, 11.00 - 16.00 Uhr
 
 Wetter:
Draußen hat es seit langem mal wieder etwas wärmere Temperaturen. Die Sonne scheint und der letzte Schnee ist endlich weggeschmolzen.
 
 Inplay:
Das Frühstück an diesem schönen Samstagmorgen ist gerade vorbei und nun steht es den Schülern frei, nach Hogsmeade zu gehen oder ihre Zeit auf dem Schlossgelände zu verbringen.
 
 
Punktestand:
 
2
100
-12
-30
 
Nächster Zeitsprung:
---
 
Plots
Unterricht
 
 
 

Teilen | 
 

 Gerüchteküche (Kate && Taylor)

Nach unten 
AutorNachricht
Kate McGrath
5. Jahrgang - Hufflepuff
5. Jahrgang - Hufflepuff
avatar

Anzahl der Beiträge : 341
Alter : 25
Wohnort : London
Alter : 16 Jahre
Fähigkeit : Parsel
Anmeldedatum : 05.09.08

BeitragThema: Gerüchteküche (Kate && Taylor)   So Apr 19, 2009 9:48 pm

Wer: Kate McGrath, Taylor Swanson
Wann: der Samstag nach dem Hogsmeadewochenende
Wo: am See

Es war ein schöner Tag, die Sonne schien und es warm schon ziemlich warm für die Jahreszeit. Leise vor sich hin summend ging Kate zu einem ihrer Lieblingsplätze. Sie liebte den See wegen seiner Stille und außerdem war sie gerne am Wasser. Der See war ein super Platz wenn man einfach mal nachdenken musste und das musste sie heute. Sie war mit ihrer besten Freundin Taylor verabredet, aber da die noch in die Bibliothek wollte war Kate schon alleine losgegangen. Wieder einmal war sie sehr dankbar dass so eine beste Freundin wie Taylor hatte. Mit Taylor konnte sie einfach über alles reden, ihr ihre Sorgen und Ängste erzählen. Was hätte sie bloß in Situationen wie diesen ohne Taylor gemacht?
Kate erreichte den See und setzte sich auf einen Stein und schaute gedankenverloren in das stille Wasser des Sees. Das Letzte Hogsmeadewochenende hatte sie ziemlich durcheinander gebracht. Die Begegnung mit dem Hufflepuff Lukas Hunt war wirklich schön aber ziemlich seltsam gewesen. Noch nie hatte sie sich in der Gegenwart eines Jungen so gefühlt wie in der Gegenwart von Lukas. Sie hatte ja einige männliche Kumpels, aber mit Lukas war das irgendwie etwas anderes. Nachdenklich warf sie ein paar Steinchen in den See und schaute zu wie sie aufplatschten und verschwanden. Und seit diesem Tag spielten irgendwie ihre Gefühle verrückt. Was war nur mit ihr los? War es weil Lukas ihr gesagt hatte dass er ihr vertraute und weil er sie umarmt hatte und sie getröstet hatte als sie geweint hatte? Weil er sie mochte obwohl ihre Welten so verschieden waren? Oder war es weil er ihr gesagt hatte das seit sie auf der Schule war ein Gerücht kursierte, von dem sie nicht einmal etwas geahnt hatte? Das alle Jungs die davon gehört hatten, sie für unberührbar hielten? Oder war es weil Lukas ihr Komplimente gemacht hatte und weil sie sich bei ihm irgendwie geboren gefühlt hatte. Wahrscheinlich waren alle diese Sachen an ihrem Gefühlschaos Schuld. Verdammt wo blieb Taylor? Warum brauchte sie Ewigkeiten in der Bibliothek?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Taylor Swanson
5. Jahrgang - Hufflepuff
5. Jahrgang - Hufflepuff
avatar

Anzahl der Beiträge : 60
Blutstatus : reinblütig
Alter : 16 Jahre
Patronus : Wiesel
Anmeldedatum : 10.04.09

BeitragThema: Re: Gerüchteküche (Kate && Taylor)   So Apr 19, 2009 10:02 pm

Taylor war froh als sie endlich das letzte Buch zuklappen konnte und sich zum See aufmachen konnte. Wie sie Verwandlung hasste. Und dann auch noch einen Aufsatz darüber, bei dem tollen Wetter. Sie war mit ihrer besten Freundin Kate verabredet, diese würde gewiss schon auf sie warten. Irgendwie hatte die Huffelpuff es im Gespür, das etwas mit Kate nicht stimmte. Sie hatte während des Hogsmeadewochenendes kaum ein Wort mit ihr gewechselt, da Kate lange Zeit mit Lukas Hunt verbracht hatte. Einerseits freute sie sich für ihre Freundin, Lukas war keine schlechte Partie, anderseits kam dann wieder dieses schlechte Gewissen in Taylor hoch, dass sie Kate nicht über das Gerücht informiert hatte. Doch sie hasste Gerüchte. Besonders die, die nicht wahr waren. Ja, sie hatte von dem Gerücht über Kate gewusst, aber sie wollte ihre Freundin nicht unnötig beunruhigen und verärgern. Nun hoffte sie, das ses nicht um dieses Thema ging. Doch Taylor glaubte, dass sie sich da schon fast sicher sein konnte. Sie lief den Weg zum See entlang und genoss die warmen Sonnenstrahlen. Sie krempelte die Ärmel ihrer weißen Bluse etwas höher. Sie sah Kate schon aus der Ferne auf einem Stein sitzen. Ihre Laune verbesserte sich schlagartig. Sie war gespannt was Kate Neues zu berichten hatte. „Hey, entschuldige die Verspätung.“ Sie umarmte Kate freundschaftlich von hinten. „Du kennst ja mich und Verwandlung – ein ewiger Kampf. Und dann noch so einen ewig langen Aufsatz. Wie geht’s dir?“ Sie setzte sich vor Kate ins Gras und kramte aus ihrer Tasche einen Apfel. „Mal beißen?“, fragte sie lächelnd und hielt Kate den Apfel hin.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kate McGrath
5. Jahrgang - Hufflepuff
5. Jahrgang - Hufflepuff
avatar

Anzahl der Beiträge : 341
Alter : 25
Wohnort : London
Alter : 16 Jahre
Fähigkeit : Parsel
Anmeldedatum : 05.09.08

BeitragThema: Re: Gerüchteküche (Kate && Taylor)   Mo Apr 20, 2009 9:30 pm

Kate saß immer noch gedankenverloren auf dem Stein. Wo blieb nur Taylor? Sie brauchte jemandem dem sie sich anvertrauen konnte und die Einzige der sie abgesehen von ihrer Familie vollkommen vertraute war Taylor. Sie waren schon ziemlich lange beste Freundinnen und wussten wann es der jeweils anderen schlecht ging. Kaum dachte sie Taylors Namen hörte sie schon Schritte die näher kamen und kurz darauf Taylors Stimme, die im Schlaf erkannte hätte und spürte eine Umarmung von hinten. Innerlich fiel ihr ein Stein vom Herzen, endlich konnte sie über ihre Sorgen reden. Als Taylor den Grund ihrer Verspätung erkläre musste Kate grinsen. Ja, sie kannte den Kampf zwischen Taylor und Verwandlung. Kate war ziemlich gut in der Schule und in allen Fächern ziemlich gut. Ihr Aufsatz war schon zur Hälfte fertig. Sie sah sich schon im Gemeinschaftsraum sitzen und Taylor wieder einmal helfen, das war als beste Freundin ja praktisch ihre Pflicht. Dann kam die übliche Frage nach ihrem Wohlbefinden. „Naja, irgendwie bin ich seit letztem Wochenende ziemlich durcheinander. Gefühlschaos pur.“ Sagte sie. „Schwer zu beschreiben. Wie geht es dir? Soll ich dir bei dem Aufsatz helfen.“ Fuhr sie fort. Taylors Angebot lehnte sie kopfschüttelnd und dankbar lächelnd ab. Sie hatte überhaupt keinen Hunger. Zu dem hatte sie das Gefühl zugenommen zu haben, aber wahrscheinlich war das nur Einbildung, trotzdem betrachtete sie leicht kritisch ihre Figur und lächelte dann wieder Taylor zu. Sie war so froh das Taylor da war und sie ihr alles erzählen konnte und sie wegen dem Gerücht fragen konnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Taylor Swanson
5. Jahrgang - Hufflepuff
5. Jahrgang - Hufflepuff
avatar

Anzahl der Beiträge : 60
Blutstatus : reinblütig
Alter : 16 Jahre
Patronus : Wiesel
Anmeldedatum : 10.04.09

BeitragThema: Re: Gerüchteküche (Kate && Taylor)   Mo Apr 20, 2009 9:47 pm

Taylor viel sofort auf, dass etwas nicht stimmte. Nachdenklich biss sie in den Apfel ehe sie antwortete. „Was soll ich sagen, nenn mich ein Genie – ich hab den Aufsatz fertig. Fertig! Verstehst du?“ Sie grinste über beide Ohren. Dann bemerkte sie jedoch wie Kate ständig an sich herunter schaute. In Taylors Kopf arbeitete es eine Weile. Kates Worte hallten ihr in den Ohren. „Naja, irgendwie bin ich seit letztem Wochenende ziemlich durcheinander. Gefühlschaos pur.“ Taylor sendete einen entsetzen Blick an Kate, ehe ihre Worte folgten.
„Bist du schwanger?!“ Ihre Augen weiteten sich soweit, das man dachte sie würden ihr gleich aus dem Gesicht springen. Kate,…schwanger..von wem?..Aaah..Hilfe.. „Wie nennst du es? ... Hm… lass uns was überlegen. Wie wäre es mit... Nancy? Oder… wenn es ein Junge werden sollte… Keith?“ Sie legte die Stirn in Falten. „Aber sag mal…von wem denn? Du hättest mir doch gesagt wenn du mit jemandem… du weißt schon...oder? Und.. werde ich Patin?“ Sie trommelte aufgeregt mit den Füßen auf den Boden. Ihren Apfel hatte sie völlig vergessen. Eine Biene setzte sich darauf, doch Taylor war es grade mal so schnurz egal, obwohl sie eigentlich Panik vor den Sommerfliegern hatte. „Aber wie willst du das denn machen, ich mein du gehst noch zur Schule. Das wäre dann ein totales Chaos mit einem Kind.“ Sie redete ununterbrochen wie ein Wasserfall vom Kinderkriegen. Sie blickte an Kate runter. Irrte sie sich völlig, oder hatte sie zugenommen? Taylor bemerkte die Biene auf ihrem Apfel. „Waaah!“, krisch sie und sprang erschrocken auf, der Apfel landete im Gebüsch. „Mist Viech!“, fluchte sie und setzte sich wieder. Neugierig blickte sie auf ihre beste Freundin.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kate McGrath
5. Jahrgang - Hufflepuff
5. Jahrgang - Hufflepuff
avatar

Anzahl der Beiträge : 341
Alter : 25
Wohnort : London
Alter : 16 Jahre
Fähigkeit : Parsel
Anmeldedatum : 05.09.08

BeitragThema: Re: Gerüchteküche (Kate && Taylor)   Di Apr 21, 2009 10:15 pm

Kate staunte. Seit wann schrieb Taylor ohne ihre Hilfe Aufsätze in Verwandlung? „Mensch Tay, das ist ja super! Herzlichen Glückwunsch!“ sagte sie strahlend und umarmte ihre beste Freundin kurz. Dann setze sie sich wieder hin. Dann kam die Reaktion auf Kates Aussage wie es ihr ging und Kate war ziemlich verwirrt. Erst Taylors entsetzter Blick und dann ihre Worte. Glaubte Taylor im Ernst sie wäre schwanger? Kate war ziemlich geschockt, was ihr Blick verriet. Bei Tays nächsten Worten musste sie einfach nur laut loslachen. Das war Taylor Swanson! Sie zog einfach ihre Schlüsse und war ein wenig chaotisch. Aber Kate fand das immer wieder niedlich. Sie hatte noch nie eine andere beste Freundin gewollt. Taylor und sie passten einfach gut zusammen. Sie waren sich ähnlich und das passte so gut. Sie wartete nicht erst auf Kates Reaktion sondern zog voreilige Schlüsse, aber so war sie nun einmal und so kannte und mochte Kate sie als beste Freundin. Dann zwang sie sich ernst zu werden. „Taylor ich bin nicht schwanger und wahrscheinlich habe ich auch nicht zugenommen, sondern nur viel gefrühstückt. Ich hätte gerne irgendwann einmal Kinder, aber jetzt ist es viel zu früh dazu und außerdem wüsste ich auch nicht mit wem ich sie haben sollte, oder fällt dir jemand ein? Und ein Gefühlschaos hat doch schließlich jeder mal.“ sagte sie und schaute die Freundin neugierig an. Dann passierte Taylor wieder einmal eine Sache die typisch für sie war und Kate schüttelte nur grinsend den Kopf. Was würde sie bloß ohne Taylor machen?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Taylor Swanson
5. Jahrgang - Hufflepuff
5. Jahrgang - Hufflepuff
avatar

Anzahl der Beiträge : 60
Blutstatus : reinblütig
Alter : 16 Jahre
Patronus : Wiesel
Anmeldedatum : 10.04.09

BeitragThema: Re: Gerüchteküche (Kate && Taylor)   Di Apr 21, 2009 10:34 pm

„Tja siehste mal, aber ich muss dazu sagen ich hab den ganzen Mittag dran gesessen…“, sagte sie lächelnd und genoss die kurze Umarmung ihrer Freundin. Kate duftete gut. Man Taylor..wieder voll blamiert. Sie wurde rot im Gesicht. „Kennst mich doch…“, murmelte und vergrub das Gesicht in den Händen. Sie schämte sich leicht für ihre eiligen Schlüsse. „Ist auch besser so“, sagte sie nur und schwieg eine Weile. Dann schaute sie ihre Freundin jedoch ernst an. „Gefühlschaos also…“ Sie überlegte eine Weile. Lukas Hunt. Wetten. „Wer ist den der Glückliche?“, fragte sie grinsend. „Darf ich raten?“ Sie wartete nicht auf eine Antwort. „Lukas Hunt? Du warst doch auch mit ihm in Hogsmeade.“ Sie erinnerte sich an das Gerücht und hatte das Gefühl als würde sie etwas blässer werden. „Erzähl doch mal“, schlug sie vor, „Ich will beraten.“ Sie blickte in den klaren Himmel. Was würde Kate wohl sagen, wenn sie erfuhr, dass Taylor die ganze Zeit von dem Gerücht gewusst hatte. Wäre sie sauer? Würde sie es verstehen? Sicher würde sie es verstehen, denn sie war schließlich Taylors beste Freundin. Schon immer. Die beste beste Freundin die man sich vorstellen konnte. Taylor liebte einfach alles ihr. Ihr Lachen, ihren Duft, ihr Verständnis…einfach alles an ihr war Taylor sympathisch. Sie fragte sich wie es wohl wäre wenn Kate einen Freund hätte, ob sie dann immer noch so oft für Taylor da war. Boah Taylor, eifersüchtig auf nen Kerl? Also bitte… Sie vertraute Kate, dass ihre Freundschaft nicht gefährdet werden würde. Sie hoffte es inständig.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kate McGrath
5. Jahrgang - Hufflepuff
5. Jahrgang - Hufflepuff
avatar

Anzahl der Beiträge : 341
Alter : 25
Wohnort : London
Alter : 16 Jahre
Fähigkeit : Parsel
Anmeldedatum : 05.09.08

BeitragThema: Re: Gerüchteküche (Kate && Taylor)   Fr Apr 24, 2009 9:29 pm

Kate lächelte. Das so ein Aufsatz Zeit brauchte war klar. Ihr Aufsatz war ja erst halb fertig, obwohl sie gestern fast 2 Stunde daran gearbeitet hatte. Aber das Taylor ihren Aufsatz fertig hatte, war wirklich eine Höchstleistung für sie. „Dann kannst du mir ja heute Abend bei meinem helfen oder?“ fragte sie Tay. Warum sollten sie den Spieß nicht einmal umdrehen. Auf ihre Reaktion auf Taylors Verdacht hin wurde Taylor rot und murmelte etwas und Kate grinste. Ja sie kannte Taylor, sogar sehr gut und sie liebte so ziemlich alles an ihr. Dann vergrub Taylor ihr Gesicht in ihren Händen und Kate war kurz davor sie tröstend zu umarmen, als die Freundin wieder etwas sagte. Natürlich traf die Hufflepuff voll ins Schwarze. Anscheinend dachte sie Kate hätte nicht nur mit Luke geredet. Kate seufzte leise, sie würde Taylor Alles erzählen müssen. Aber das hatte sie sowieso vorgehabt. „Ich habe den Tag mit Luke zusammen verbracht, wir haben geredet und es war einer der Schönsten aber auch Seltsamsten Nachmittage in meinem Leben.“ Sagte sie. „Irgendwann hat er einen Arm um meine Schulter gelegt und ich habe mich an ihn gelehnt. Er hat mir einen Blumenkranz geflochten und hat mir beigebracht wie man sie macht. Und dann hat er mir erzählt was er von Slytherins denkt und als ihm dann erzählt habe das ich fast eine Slytherin bin, dachte ich das er weggeht, mich verachtet und nie wieder auch nur ein Wort mit mir redet. Aber er hat sich entschuldigt und sah so gequält dass ich weinen musste und er hat mich getröstet und mich umarmt. Irgendwie hat mich mein gesamter Eindruck von Lukas geändert. Der Nachmittag war wunderschön, aber um deine wahrscheinlich größten Fragen zu beantworten, wir haben uns nicht geküsst und ich bin immer noch Jungfrau.“ Beendete Kate ihre Erzählung. Sollte sie Taylor von dem Kribbeln erzählen, das auftauchte wenn sie in Lukes Augen sah? Dann entschied sie sich dafür. „Naja und wenn ich in seine Augen schaue spüre ich ein leichtes Kribbeln im Bauch, wie ich es noch niemals gespürt habe und ich kenne dieses Gefühl nicht und grübele schon seit dem Augenblick, als ich es zum Ersten Mal gespürt habe, was es sein könnte.“ Fügte sie hinzu. Taylor wollte anscheinend alles wissen und Kate fand es wichtig ehrlich zu ihrer besten Freundin zu sein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Taylor Swanson
5. Jahrgang - Hufflepuff
5. Jahrgang - Hufflepuff
avatar

Anzahl der Beiträge : 60
Blutstatus : reinblütig
Alter : 16 Jahre
Patronus : Wiesel
Anmeldedatum : 10.04.09

BeitragThema: Re: Gerüchteküche (Kate && Taylor)   Mo Apr 27, 2009 8:02 am

„Klar kann ich dir bei deinem Aufsatz helfen“, sagte Taylor lächelnd zu Kate. Als Kate anfing von ihrem Treffen mit Luke zu erzählen, spitzte sie die Ohren, setzte sich gerade hin und hörte zu.
„Ich habe den Tag mit Luke zusammen verbracht, wir haben geredet und es war einer der Schönsten aber auch Seltsamsten Nachmittage in meinem Leben.“„Wie denkt er denn von Slytherins?“, fragte Taylor, als Kate ihr dies erzählt hatte. Nicht das Gerücht… Nein, bitte nicht das Gerücht. Sie schaute für einen kurzen Augenblick sehr gequält, dann jedoch lauschte sie weiterhin Kates Worten.
„Und inwiefern hat sich dein Eindruck von Lukas Hunt geändert? Süß war er ja schon immer…“ Sie grinste kurz, schaute dann aber wieder in Kates ernstes Gesicht.
„Ein Kribbeln?“, Taylor schlang die Arme um die Beine ihrer Freundin, „Das ist doch schön.“ Kichernd wippte sie mit dem Kopf hin und her. „Du bist verliebt, nicht? Komm schon, ich merks dir an. Allein wie du von ihm redest. Wie süß. Hach… wirklich ein schönes Pärchen.“ Dann wurde sie jedoch erneut ernst. „Weiß er es?“, fragte sie, konnte sich die Antwort aber eigentlich schon denken. Kate schien ab und zu etwas abwesend, doch Taylor konnte ihr das verzeihen. Zwar kannte sie sich im Verliebt-Sein nicht wirklich gut aus, aber sie glaubte, dass Lukas immer wieder in Kates Gedanken auftauchte. „Ich kann dir in solchen Sachen wirklich gar nicht helfen…du weißt ja, bisher war bei mir noch gar nichts.“ Sie schaute kurz traurig zu Boden, dann mit gequältem Lächeln wieder auf.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kate McGrath
5. Jahrgang - Hufflepuff
5. Jahrgang - Hufflepuff
avatar

Anzahl der Beiträge : 341
Alter : 25
Wohnort : London
Alter : 16 Jahre
Fähigkeit : Parsel
Anmeldedatum : 05.09.08

BeitragThema: Re: Gerüchteküche (Kate && Taylor)   Di Apr 28, 2009 11:25 am

„Dankeschön, du bist meine Rettung.“ Sagte Kate und schenkte Taylor ein liebevolles Lächeln. „Wie denkt er denn von Slytherins?“ Innerlich seufzte Kate. Was hatte sie sich denn erhofft? Natürlich wollte Taylor alles wissen und zwar bis aufs kleine Detail. „Naja, er hat halt die typische Meinung von Slytherins und fragt sich wie Eltern ihre Kinder so erziehen können.“ Antwortete sie.
„Und inwiefern hat sich dein Eindruck von Lukas Hunt geändert? Süß war er ja schon immer…“
Süß? Leicht verwirrt schaute Kate Taylor an. Taylor fand einen Jungen süß? Klar Luke sah nicht schlecht aus, aber dass Taylor so etwas laut aussprach wunderte sie doch. „Naja beim Quidditch hatte ich immer den Eindruck er ist halt so wie alle Jungs sind. Eingebildet und das Einzige war sie richtig gut können ist dumme Sprüche klopfen. Aber Samstag war Luke so anders. Zuerst hat er auf wieder dumme Sprüche gerissen, aber dann hat er mich getröstet und war irgendwie fast liebevoll.“ Sagte sie nachdenklich.
„Du bist verliebt, nicht? Komm schon, ich merks dir an. Allein wie du von ihm redest. Wie süß. Hach… wirklich ein schönes Pärchen.“
Verliebt?? Wie ein Echo hallte das Wort in Kates Kopf. War sie verliebt? War dieses Gefühl, dieses Kribbeln, waren das die berühmten Schmetterlinge im Bauch gewesen? Hatte es endlich auch bei ihr geklappt? Gab es endlich einen Jungen für den sie mehr empfand als Freundschaft und Sympathie? Schon allein dieser Gedanke zauberte ein glückliches Lächeln auf Kates Gesicht. Aber dann ging Taylor ein wenig zu weit. Pärchen?? Noch war gar nichts klar! Erst einmal war es ja lediglich höchst wahrscheinlich dass sie sich verliebt hatte, aber was war mit Luke? Schließlich gehörten zu einer Beziehung immer zwei und noch wusste sie ja nicht ob Luke auch etwas für sie empfand. „Kann schon sein.“ Sagte Kate und wurde mit einem Schlag knallrot. So ein Mist! Warum verriet sie sich gerade selbst? Aber es war Taylor und es war sinnlos sich zu verstecken. „Aber was ist wenn er nichts für mich empfindet? Wenn er mich einfach nur mag? Okay, er hat mich umarmt und war supernett zu mir, aber heißt das etwas?“ fragte sie unsicher.
„Weiß er es?“
„Ich weiß nicht. Gesagt habe ich natürlich nichts, ich wusste es ja nicht einmal selbst, aber vielleicht ahnt er etwas.“ Sagte sie.
„Ich kann dir in solchen Sachen wirklich gar nicht helfen…du weißt ja, bisher war bei mir noch gar nichts.“
Kate sah wie die Freundin litt. Sie stand auf und nahm sie fest in ihre Arme. „Hey, noch ist gar nichts klar. Selbst wenn ich verliebt bin, heißt das gar nichts. Ich müsste schon riesiges Glück haben wenn das wirklich etwas werden sollte.“ Sagte sie und strich Taylor tröstend durch ihr schwarzes Haar. „Irgendwann wird es bestimmt auch bei dir klappen. Da bin ich mir ganz sicher.“ Sagte sie.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Taylor Swanson
5. Jahrgang - Hufflepuff
5. Jahrgang - Hufflepuff
avatar

Anzahl der Beiträge : 60
Blutstatus : reinblütig
Alter : 16 Jahre
Patronus : Wiesel
Anmeldedatum : 10.04.09

BeitragThema: Re: Gerüchteküche (Kate && Taylor)   Di Apr 28, 2009 9:14 pm

Taylor lauschte gespannt und neugierig Kates Worten. „Aja…sicherlich hat er irgendwelche Vorurteile Slytherins gegenüber. Nicht jeder ist schlecht“, sagte Taylor und runzelte die Stirn. Wie sie Vorurteile hasste. „Ist doch super, klingt als wäre Samstag in Hogsmeade toll gelaufen. Ich freu mich für dich!“ Sie lachte als sie bemerkte wie rot Kate plötzlich geworden war. „Kate?“, flüsterte sie grinsend, „Du siehst aus wie eine Tomate. Oder eine Kirsche, oder eine Erdbeere. Lecker…“ Taylor kicherte leise und legte sich ins Gras zurück. „Wenn er es ahnt...nein..das ist doof formuliert,…sagen wir, wenn er es wüsste: Was glaubst du würde er dazu sagen.“ Er wäre echt dumm, wenn er Katie sausen lassen würde…echt…dann hätte er mindestens hundert Minuspunkte bei mir. Aber das wird er ja schon nicht machen…hoffe ich. Als Kate sie in die Arme nahm, drückte sie ihre beste Freundin fest an sich. „Ja, irgendwann einmal... so in zwanzig Jahren..oder länger.“ Um ihre eigentliche Traurigkeit und Enttäuschung zu verbergen lachte gekünstelt. Doch das hätte sie sich auch sparen können, denn Kate würde sie auf jeden Fall durchschauen. Schon immer war das so gewesen. Und Kate wusste immer genau was in Taylors Innerem vor sich ging. Sei es in Sachen Familie, Schule, Freunde oder gar Verliebtheit. Wobei letzteres noch nicht allzu oft aufgetreten war. Eine kurze Schwärmerei vielleicht, aber nicht mehr. Sie erinnerte sich zurück, eigentlich hatte sie keinen Kerl den sie richtig toll fand. „Hm“, sie seufzte und schloss für einen Moment die Augen. „Ich hoffe, das mit dir und Lukas klappt. Das wäre toll und ihr würdet voll gut zusammenpassen.“ Sie lächelte Kate zu, diese schien jedoch sehr abwesend zu sein. Taylor beobachtete sie. Sicherlich machte sie sich Gedanken, viel zu viele unnötige Gedanken.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kate McGrath
5. Jahrgang - Hufflepuff
5. Jahrgang - Hufflepuff
avatar

Anzahl der Beiträge : 341
Alter : 25
Wohnort : London
Alter : 16 Jahre
Fähigkeit : Parsel
Anmeldedatum : 05.09.08

BeitragThema: Re: Gerüchteküche (Kate && Taylor)   Do Apr 30, 2009 10:42 am

„Ja das denke ich auch. Aber ich verstehe mich ja auch gut mit den Meisten und das tut ja längst nicht jeder.“ Sagte Kate. „Ja der Tag war wunderschön.“ Sagte Kate und lächelte bei der Erinnerung an den Tag. Taylor schien es lustig zu finden dass sie rot wurde. Konnte sie vielleicht etwas dafür? Es war einfach typisch für Kate und daran konnte sie nichts ändern. Sie legte sie neben Taylor ins Gras und schaute in den strahlend blauen Himmel, der so blau war das er aussah wie angemalt. „Woher soll ich wissen was er darüber denkt? Ich vermute nicht dass er auch etwas für mich empfindet obwohl es natürlich schön wäre. Aber ich denke nicht dass er es tut. Ich bin ja schließlich nur eine kleine Fünftklässlerin und nichts Besonderes.“ Sagte sie. Taylor schien nicht sehr zuversichtlich zu sein das sie einmal einen Freund haben würde. „Ach Tay, komm schon du bist hübsch und super nett. Ich fress nen Besen wenn sich bald ein Typ für dich interessiert. Außerdem ist es gut wenn du noch ein bisschen wartest. Denn der Typ sollte schon etwas ganze Besonderes sein und es wäre echt ärgerlich wenn er dich schon nach ein paar Wochen wieder sitzen lassen würde.“ Versuchte Kate Taylor aufzumuntern. Ich müsste mich echt beherrschen dem Kerl keine reinzuhauen wenn er Taylor nicht ordentlich behandelt und sie nicht wirklich liebt.
„Ich hoffe, das mit dir und Lukas klappt. Das wäre toll und ihr würdet voll gut zusammenpassen.“ Kate schreckte aus ihren Gedanken. Dann lächelte sie zurück. „Ja das hoffe ich auch. Natürlich wäre das toll, aber wenn ich ehrlich bin wäre es eher ein Wunder und ich glaube nur selten an Wunder.“ Sagte sie. In ihren Gedanken liefen die Bilder des vergangenen Samstag wie ein kleiner Film in ihrem Kopf ab. Lukes Grinsen, wie sie dastanden und sich umarmten. Wie er durch ihre Haare strich. Ihr glückliches Lächeln. Dann wandte sie sich wieder Taylor zu. „Wie war eigentlich dein Wochenende?“ fragte sie die Freundin. Bis jetzt war es hauptsächlich um sie gegangen und sie fand dass es ungerecht wäre wenn sie nicht auch über Taylors Wochenende redeten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Taylor Swanson
5. Jahrgang - Hufflepuff
5. Jahrgang - Hufflepuff
avatar

Anzahl der Beiträge : 60
Blutstatus : reinblütig
Alter : 16 Jahre
Patronus : Wiesel
Anmeldedatum : 10.04.09

BeitragThema: Re: Gerüchteküche (Kate && Taylor)   Do Apr 30, 2009 11:48 pm

Sie schwieg eine Weile und ging nicht auf Kates Worte ein. Wenn Lukas Hunt danach urteilte, ob Kate in der Fünften war…dann war er ein Idiot. Doch das glaubte Taylor nicht, beziehungsweise, sie wollte es nicht glauben. Denn schließlich wollte sie ihre beste Freundin um alles in der Welt glücklich sehen. „Ich denke, dass er nicht der jenige ist, dem ein Altersunterschied so enorm wichtig ist. So kommt er einfach nicht rüber. Mach dir da mal keinen Kopf, das ganze wird sich schon entwickeln.“ Sie bezog das Wort „entwickeln“ auf sich.
Wann würde sich bei ihr nur einmal etwas entwickeln. Niemals, mit Sicherheit. Auch wenn Kate meinte, sie wäre hübsch und super nett. Das tat nichts zur Sache. Noch nie hatte sich jemand ernsthaft für Taylor interessiert. Sie beneidete ihre Freundin um ihr Glück, welches sie natürlich nie zugeben würde. Aber sie gönnte es Kate von ganzem Herzen. „Das will ich sehen, wie du einen Besen frisst.“ Sie grinste kurz. „Stell ich mir lustig vor. Der würde ja gar nicht senkrecht in dich reinpassen.“ Sie bohrte Kate kichernd den Zeigefinger in die Seite. „Du solltest öfter an Wunder glauben. Zum Beispiel war es ein Wunder das wir im selben Jahr geboren wurden, in dasselbe Haus gekommen sind und so weiter. Das sind alles Wunder…oder vielleicht auch das Schicksal. Aber Zufälle sind das nicht.“ Sie schwafelte vor sich hin.
„Wie war eigentlich dein Wochenende?“ „Haha, soll ich mal lachen?“, sie verschränkte die Arme vor der Brust. „So wie jedes Wochenende auch. Ich hab die ganze Zeit gebüffelt. Okay ich war mal kurz in Hogsmeade, aber nicht gerade lang, weil da kein Mensch war den ich leiden konnte. Und dich und Lukas wollte ich ja nicht stören. Also bin ich wieder nach Hogwarts gegangen. War also ziemlich unspektakulär, mein „Hogsmeadewochenende“. Aber vielleicht wird das nächste besser…hoffentlich…“ Ihr abwesender Blick schweifte über den Himmel. Ein merkwürdiges Gefühl stieg in ihr auf. Fast hätte man schon Gekränktheit sagen können.
Doch sie ließ sich nichts anmerken und sagte nur „Guck mal ein Häschen!“, während sie auf eine weiße Wolke deutete. „Ein schiefes Häschen“, kommentierte sie kurz danach. Der Wind spielte mit ihrem schwarzen Haar. Ein Schmetterling ließ sich neben ihr nieder. „Hat Lukas sonst noch was erzählt?“, fragte sie nach einer Weile und blinzelte zu Kate rüber. Diese schien abwesend und gedankenverloren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kate McGrath
5. Jahrgang - Hufflepuff
5. Jahrgang - Hufflepuff
avatar

Anzahl der Beiträge : 341
Alter : 25
Wohnort : London
Alter : 16 Jahre
Fähigkeit : Parsel
Anmeldedatum : 05.09.08

BeitragThema: Re: Gerüchteküche (Kate && Taylor)   Fr Mai 01, 2009 11:59 am

„Ich denke, dass er nicht der jenige ist, dem ein Altersunterschied so enorm wichtig ist. So kommt er einfach nicht rüber. Mach dir da mal keinen Kopf, das ganze wird sich schon entwickeln.“
Nachdenklich schaute Kate die Freundin an. Woher nahm Taylor bloß diese Ganze Zuversicht? In ihren Augen war genau das was in Kates Augen so schwierig und kompliziert war, super einfach. Darum beneidete Kate sie. Wieso konnte sie nicht auch so denken? Vielleicht weil Taylor nicht den Samstag so erlebt hatte wie sie? Weil sie nicht ständig dieses Kribbeln im Bauch hatte wenn sie einem bestimmten Jungen auch nur in die Augen sah? „Vielleicht hast du Recht. Naja mal schauen was in den nächsten Tagen passiert und wenn nichts passiert hat es eben nicht sein sollen.“ Sagte Kate.
Bei Taylors nächsten Worten musste Kate lachen. Das war eine der Dinge die sie so gern an Taylor mochte. Die Hufflepuff verstand sich einfach darauf genau in den richtigen Momenten immer wieder Scherze zu machen und Kate damit auch in ersten und traurigen Moment zum Lachen zu bringen oder ihr zumindest ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Mal wieder fragte Kate sich was sie ohne Taylor machen würde. Sie gab ihr Vertrauen, Zuversicht und eine Schulter zum Ausweinen. Sie war einfach ein Teil von ihr und Kate bemühte sich eine genauso gute beste Freundin für Taylor zu sein wie sie es für sie war. „Woher willst du das denn wissen? Immerhin gibt es ja auch sehr kleine Besen.“ Sagte Kate immer noch kichernd und knuffte Taylor freundschaftlich in die Seite.
In Bezug auf Wunder musste Kate Taylor recht geben. Es gab sie auch wenn viele einfach nur dafür gesorgt hatten dass ihr Leben so war wie es nun einmal war. „Vielleicht gab es einfach schon zu viele Wunder in meinem Leben. Vielleicht sind die Wunder in meinem Leben jetzt einfach aufgebraucht.“ Sagte Kate und entdeckte im selben Moment das sie viel pessimistischer klang als sie sein wollte. „Aber vielleicht sind ja auch noch ein paar Wunder übrig.“ Fügte sie schnell hinzu um nicht zu pessimistisch zu klingen.
Als die andere von ihrem Wochenende erzählte bekam Kate augenblicklich ein schlechtes Gewissen. Konnte die Welt so ungerecht sein? Ihr Kate, die an einem Hogsmeadewochenende verschlafen hatte, schenkte das Schicksal einen wunderschönen Tag an dem sie sich zum ersten Mal in ihrem Leben verliebte und Taylor bekam nur ein Wochenende an dem sie lernte und nicht mal ein paar schöne Stunden in den Läden von Hogsmeade verbringen konnte? Dann stutzte sie. Taylor hatte sie und Lukas gesehen? Waren sie so gut zu sehen gewesen? Hatten womöglich einige Schüler/innen sie die Ganze Zeit beobachtet? Dieser Gedanke war Kate ganz und gar nicht sympathisch und so verbannte sie ihn entschieden aus ihrem Kopf. „Am nächsten Hogsmeadewochenende unternehmen wir wieder etwas zusammen. Wir trinken gemütlich was in den Drei Besen und gehen danach Süßigkeiten kaufen oder was du willst. Du darfst die Ganze Zeit aussuchen was wir unternehme, okay?“ bot Kate an. Das war sie Taylor auf jeden Fall schuldig und eigentlich war sie der Freundin noch viel mehr schuldig und nach der Gekränktheit in Taylors Stimme zu urteilen sah sie das genauso.
Sie schaute wieder in den Himmel und grinste als Taylor in der Form einer der Wolken ein Häschen erkannte. „Ja stimmt und die da drüben sieht aus wie ein Papagei.“ Sagte Kate. Das machten Taylor und sie oft an freien Stunden und bei schönem Wetter. Sie legten sich einfach mal ins Gras schauten in den Himmel und versuchten die Formen der Wolken zu analysieren.
„Hat Lukas sonst noch was erzählt?“
Kate seufzte. Jetzt musste sie es Taylor erzählen. Daran führte nun kein Weg mehr vorbei. Sie wandte ihren Blick Taylor zu. „Ja, er hat was von einem Gerücht über mich erzählt. Angeblich kursiert seit ich an der Schule bin und aussagt dass ich unberührbar sei. Wusstest du von solch einem Gerücht?“ sagte sie und schaute Taylor fragend an. Innerlich betete sie dass Taylor nichts davon wusste. Das es wirklich nichts gab was sie ihrer besten Freundin verschwieg.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Taylor Swanson
5. Jahrgang - Hufflepuff
5. Jahrgang - Hufflepuff
avatar

Anzahl der Beiträge : 60
Blutstatus : reinblütig
Alter : 16 Jahre
Patronus : Wiesel
Anmeldedatum : 10.04.09

BeitragThema: Re: Gerüchteküche (Kate && Taylor)   Fr Mai 01, 2009 9:25 pm

Kate schien an diesem Tag, beziehungsweise in der Hinsicht auf Lukas Hunt, ziemlich pessimistisch zu sein. Sie wirkte abwesend, beinahe traurig. Taylor litt, als sie ihre Freundin so sah. In sich zusammengesunken und ein verschleierter Blick.
„Meinst du also, du hast einen Handbesen in dir Stecken? Das ist ja unspektakulär. Wenn schon, dann so ein Nimbus 2000.“ Sie kicherte und kramte ein Bonbon aus ihrer Tasche. „Auch eins?“, fragte sie und hielt Kate eins hin.
„Natürlich sind noch Wunder übrig. Stell dir mal die Welt ohne Wunder vor. Die ganze Zauberei ist doch ein Wunder. Oder vielleicht auch Schicksal. Aber Schicksäle wiederrum sind bestimmt durch Wunder. Nicht durch Zufälle. Jeder Mensch hat ein Schicksal, eine Bürde die er tragen muss. Und das heißt wiederum auch, dass jeder Mensch eine Reihe von Wundern durchlebt. Man kann ihnen also gar nicht ausweichen. Selbst die Rückschläge die man einstecken muss, werden vom Schicksal bestimmt“, über dieses Thema konnte Taylor reden, reden und reden. Doch sie kam sich dabei immer lächerlich vor, also verstummte sie nach einer Weile.
„Du musst kein schlechtes Gewissen haben, nur weil ich an dem Wochenende allein unterwegs war“, sagte sie mild lächelnd zu Katie, als sie deren Blick bemerkte, „Ich hätte mich ja auch mit jemand anderem treffen können. Aber irgendwie, war es auch ganz schön allein zu sein.“ Ihre Stimme klang etwas leicht zerknirscht. „Ich will ja das du glücklich bist und Spaß hast!“ Sie versuchte fröhlich zu klingen.
„Wo ist ein Papagei?“, Taylor suchte den Himmel ab. „Mein Häschen sieht inzwischen aus wie eine Giraffe. Eine hässliche verbogene Giraffe.“ Sie hatten in letzter Zeit immer weniger zusammen gemacht. Das fand Taylor ziemlich schade. Doch sie wurde aus Gedanken gerissen, als Kate das Gerücht erwähnte.
„Ähm“, stammelte sie nur und spürte wie sie rot wurde. Es war ihr äußerst unangenehm. „Also…ähm…“, sie suchte nach den richtigen Worten. „Ja, er hat was von einem Gerücht über mich erzählt. Angeblich kursiert seit ich an der Schule bin und aussagt dass ich unberührbar sei. Wusstest du von solch einem Gerücht?“ Kates Worte hallten in Taylors Kopf. Sie wusste welche Enttäuschung sie gleich in Kates Blicken entdecken würde. Sie schauderte und bekam Gänsehaut am ganzen Körper. „Die Sache ist die, dass…also...ich…sagen wirs so“, sie bekam keinen vollständigen Satz zusammen. Sie atmete tief ein und aus. „Ja ich wusste davon“, presste sie hervor. Sie wand ihren Blick von Kate ab und schaute auf den Boden. „Es ist so, ich habe davon erfahren…aber wollte dich nicht beunruhigen, weil ich mir so ziemlich sicher bin, dass es nicht stimmt.“ Sie zitterte leicht und ihre Stimme bebte. „Es tut mir Leid das ich es dir nicht früher gesagt habe, aber ich wollte dich nicht unnötig belasten…“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kate McGrath
5. Jahrgang - Hufflepuff
5. Jahrgang - Hufflepuff
avatar

Anzahl der Beiträge : 341
Alter : 25
Wohnort : London
Alter : 16 Jahre
Fähigkeit : Parsel
Anmeldedatum : 05.09.08

BeitragThema: Re: Gerüchteküche (Kate && Taylor)   So Mai 03, 2009 5:04 pm

„Meinst du also, du hast einen Handbesen in dir Stecken? Das ist ja unspektakulär. Wenn schon, dann so ein Nimbus 2000.“
Kate musste an den Besen denken auf dem sie beim Training und bei den Spielen durch die Luft flog und versuchte Quaffel ins Tor der gegnerischen Mannschaft zu werfen. Sie liebte Quidditch und sie liebte das Fliegen auf einem Besen. „Willst du mich umbringen?“ fragte Kate empört, aber man merkte dass sie es nicht ernst meinte. Dankbar lächelnd nahm sie den Bonbon, packte ihn aus und steckte ihn sich in den Mund.
Als Taylor über Schicksal und Wunder zu reden begann, schien sie nicht mehr aufhören zu können. Kate grinste nur. Auch diese Seite kann sie an Taylor und sie mochte sie. Es gab auch bei Kate Themen über die sie ziemlich lange reden konnte ohne zu unterbrechen. „Da hast du auch wieder Recht. Die Zauberei ist eines der Schönsten Wunder überhaupt.“ Sagte Kate lächelnd. Und ich würde mal darauf tippen das das am Samstag auch an ein Wunder grenzte. „Ach was, ich bin deine beste Freundin und ich habe verschlafen und dann noch nicht mal den Rest des Tages mit dir verbracht. Ich muss mir echt mal Gedanken darüber machen, was mit mir los ist.“ Sagte Kate. „Das nächste Hogsmeadewochenende gehört uns und Schluss.“ Sagte sie entschieden.
Taylor schien den Papagei nicht zu sehen. „Na da drüben, siehst du?“ sagte Kate und zeigte mit dem Zeigefinger auf den Papagei. „Stimmt, irgendwie ist es die erste Häschen-Giraffe.“ Sagte sie und lachte. Es tat gut endlich einmal wieder einen unbeschwerten Tag mit Taylor zu verbringen. Diese Tage waren in letzter Zeit einfach viel zu wenig geworden und Kate wollte nicht dass ihre Freundschaft irgendwann zerbrach wie Glas.
Dann kam jedoch die Antwort von Taylor bezüglich des Gerüchtes vor der Kate so viel Angst gehabt hatte. Nein, das durfte nicht war sein! Es konnte einfach nichts geben was Taylor ihr nicht erzählt hatte. Kate hatte ihrer besten Freundin immer alles erzählt und als ihr nun bewusst wurde was Taylor getan hatte füllten ihre Augen sich mit Tränen. Dann liefen sie ihr über ihr Gesicht. Das letzte Mal hatte sie am Samstag in Gegenwart von Luke geheult, energisch verbannte sie die Gedanken an ihm aus ihrem Kopf. Jetzt zählten nur Taylor und die Tatsache dass sie Kate seit Monaten ein Gerücht über Kate verschwiegen hatte und sich dabei noch nicht einmal traute ihr ins Gesicht zu sehen. Traurigkeit verbreitete sich in Kate, während ihr die warmen, salzigen Tränen immer weiter über ihr Gesicht liefen. Sie machte sich gar nicht erst die Mühe sie abzuwischen oder verbergen zu wollen. „Verdammt Taylor, du hättest es mir trotzdem erzählen müssen. Weißt du was das für ein Gefühl so etwas von einem Jungen zu erfahren, den man kaum kennt und dann zu erfahren das die besten Freundin es auch wusste und es vor einem geheim gehalten hat obwohl man dachte sie verschweigt einem nichts?“ Die Worte strömten einfach aus Kate heraus. Sie war verletzt und ihre Stimme war von Tränen ganz verschleiert. Trotzdem war ihre Stimme laut, stark und ziemlich verzweifelt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Taylor Swanson
5. Jahrgang - Hufflepuff
5. Jahrgang - Hufflepuff
avatar

Anzahl der Beiträge : 60
Blutstatus : reinblütig
Alter : 16 Jahre
Patronus : Wiesel
Anmeldedatum : 10.04.09

BeitragThema: Re: Gerüchteküche (Kate && Taylor)   So Mai 03, 2009 9:04 pm

Sie grinste von als Kate fragte, ob sie sie umbringen wollen würde. „Nein, so etwas würde ich doch niemals tun wollen.“ Sie knuffte Katie in die Seite. Das Bonbon schmeckte nach Zitrone. Taylor lutschte es genüsslich. „Aus Hogsmeade“, säuselte sie.
„Du bist verliebt. Das ist die einfachste Erklärung für deine momentane seltsame Art. Aber ich mag dich deswegen trotzdem noch, keine Angst.“ Sie suchte den Himmel nach weiteren Wolkentieren ab, musste sich jedoch geschlagen geben. Sie fand kein weiteres Tier. Der Himmel war einfach viel zu klar, für dicke Wolken.
Sofort nach Taylors Geständnis, merkte sie das sie Kate tief getroffen hatte. Dies konnte sie auch hundertprozentig nachvollziehen. Als sie jedoch sah, und hörte, das Kate weinte, fühlte sie sich noch schlechter, als sie es ohnehin schon tat. Sie hatte jahrelang von dem Gerücht um Kate, ihrer besten Freundin, gewusst. Hatte jedoch nie etwas gesagt. Aber hatte sie es nicht gut gemeint? Sie wollte Kate doch nicht verletzen. Dabei hatte sie jedoch nicht berücksichtigt, das auch andere ihr das Gerücht preisgeben könnten. Warum musste Lukas auch das Gerücht erwähnen. Warum grade er! Ah!!... Innerlich zerriss es sie. Sie wagte es nicht Kate ins Gesicht zu schauen. Sie schämte sich für ihre Verlogenheit und wusste nicht was sie hätte sagen können um sich bei Kate dafür zu entschuldigen. Würde sie es verstehen? Nein, sicherlich nicht. Denn Kate war verletzt. Seelisch schien sie völlig aufgelöst zu sein. Taylor schwieg auf ihre Frage hin, warf ihr nur einen verschleierten kurzen Blick zu. Sie bohrte ihre Finger in die scharfen hohen Grashalme, sodass sie sich an einigen Stellen schnitt. In ihren Augen sammelten sich ebenfalls Tränen an. Schon immer hatte sie weinen müssen, wenn Kate weinte. Egal warum. Doch diesmal war es nicht nur Kate die sie traurig machte, sondern auch sie selbst. Sie war enttäuscht von sich selbst. Schämte sich. „Kate…es…ach ich…“ die Tränen erstickten ihre Stimme. „Man ich weiß das es ein Fehler war. Ich hab einfach nicht bedacht, dass es auch jemand anders dir hätte stecken können. Und das mit Lukas Hunt wusste ich nicht. Und wenn ich es gewusst hätte, dann hätte ich es dir gesagt. Aber woher sollte ich wissen, dass er dich darauf anspricht. Kate, ich wollte es dir damals sagen. Aber ich wollte dich nicht völlig grundlos besorgt machen. Denn ich denke, das an diesem Gerücht eh nichts dran ist. Verstehst du?“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kate McGrath
5. Jahrgang - Hufflepuff
5. Jahrgang - Hufflepuff
avatar

Anzahl der Beiträge : 341
Alter : 25
Wohnort : London
Alter : 16 Jahre
Fähigkeit : Parsel
Anmeldedatum : 05.09.08

BeitragThema: Re: Gerüchteküche (Kate && Taylor)   Di Mai 05, 2009 9:52 pm

Taylor meinte sie würde Kate niemals umbringen wollen. „Ich wills ja wohl hoffen.“ Sagte Kate grinsend und knuffte Taylor in die Seite.
„Du bist verliebt. Das ist die einfachste Erklärung für deine momentane seltsame Art. Aber ich mag dich deswegen trotzdem noch, keine Angst.“
War das der Grund? Wurde man seltsam wenn man verliebt war? Kate wollte nicht seltsam werden, aber verliebt sein war eindeutig ein wunderschönes Gefühl. Aber sie musste trotzdem wieder normal werden. Nachdenklich und grüblerisch sah sie ihre beste Freundin an. „Dankeschön. Aber mach mich darauf aufmerksam wenn es zu schlimm wird, ja?“ bat sie Taylor. Schließlich wollte sie wenigstens halbwegs die bleiben, die sie immer gewesen war, zumindest bis vor dem Samstag an der Heulenden Hütte.
Auf Taylors Reaktion bezüglich des Gerüchtes wurden Kates Tränen zunehmend weniger. Kate wusste dass die Freundin es nur gut gemeint hatte. Aber trotzdem musste sie immer wieder daran denken dass ihre Freundin seit Jahren von dem Gerücht gewusst hatte. Plötzlich war sie Lukas Hunt dankbar dafür dass er es ihr erzählt hatte. Sie wusste dass Taylor es nur gut gemeint hatte, aber ihr war wohler wenn sie alles wusste, auch wenn es nicht angenehm war. „Natürlich ist an dem Gerücht nichts dran und wenn ich den erwische der es in die Welt gesetzt hat bekommt der meine Wut zu spüren.“ Sagte Kate. Ihre Stimme war nur wieder klarer und die Tränen konnte man schon zählen. „Aber ich bin trotz allem froh dass ich es nun weiß.“ Fuhr sie fort und schaute Taylor an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Taylor Swanson
5. Jahrgang - Hufflepuff
5. Jahrgang - Hufflepuff
avatar

Anzahl der Beiträge : 60
Blutstatus : reinblütig
Alter : 16 Jahre
Patronus : Wiesel
Anmeldedatum : 10.04.09

BeitragThema: Re: Gerüchteküche (Kate && Taylor)   Fr Mai 08, 2009 10:32 pm

„Ich werde dich schon drauf hinweisen.“ Sagte Taylor lächelnd. „Vielleicht kommt es auch gar nicht zu solchem Ausmaße.“
Als sie anfing Kate von ihrem Wissen über das Gerücht zu beichten, brach sie in Tränen aus. So bekam sie nicht mit wie Kate selbst kaum noch weinte. Ihr schlechtes Gewissen erdrückte sie beinahe. Zum Runterkommen atmete sie ruhiger. Sie wischte sich die Tränen aus dem Gesicht, wobei sie sich leicht die Mascara verschmierte. Dann schaute sie Kate schweigend an. Sie hatte es nur gut gemeint und sie war froh, dass es nun raus war. Ein großer Stein fiel ihr vom Herzen. Sie hatte gewusst, dass an dem Gerücht nichts dran war, was ihr auch nun noch von Kate selbst bestätigt wurde. Taylor kramte eine Packung Taschentücher aus ihrer Tasche. Sie reichte Kate eins. „Hier“, sagte sie mit heißerer Stimme, die sie immer hatte wenn sie weinte. Eins behielt sie selbst. Doch sie fand keine Verwendung dafür. Stattdessen zerrupfte sie es gedankenverloren.
Eine Wolke schob sich vor die Sonne und leichter Windstoß spiele mit den Haaren der beiden Schülerinnen.
„Es tut mir Leid“, sagte Taylor und richtete ihren Blick auf Kate. Sie war froh, dass Kate nicht allzu verärgert schien. „Glaubst du wir können die ganze Sache vergessen…“, fragte sie vorsichtig und ein mildes Lächeln umspielte ihre Lippen.
„Wann triffst du dich denn mit Lukas Hunt wieder?“ Die Huff war neugierig, dies verriet auch ihr Blick, und freute sich für Kate. Sie bemerkte das sie nun doch ein Taschentuch brauchte, und stellte fest, dass sie ihres zerrissen hatte. Ein verärgerter Gesichtsausdruck war auf ihrem Gesicht zu erkennen. Sie holte sich erneut ein neues heraus.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kate McGrath
5. Jahrgang - Hufflepuff
5. Jahrgang - Hufflepuff
avatar

Anzahl der Beiträge : 341
Alter : 25
Wohnort : London
Alter : 16 Jahre
Fähigkeit : Parsel
Anmeldedatum : 05.09.08

BeitragThema: Re: Gerüchteküche (Kate && Taylor)   Sa Mai 09, 2009 2:20 pm

„Dankeschön. Das hoffe ich auch aber Vorsicht ist besser.“ Sagte Kate und lächelte erleichtert. Mit ziemlichem Entsetzen sah sie das Taylor in Tränen ausbrach. Wieder liefen ein paar Tränen Kate Wangen hinunter. Es tat weh Tay weinen zu sehen. Sie nahm ein Taschentuch und putzte sich ihre Nase. Dann nahm sie Taylor einfach nur in ihre Arme. Es war ihr egal dass ihr Shirt nun nass werden würde. Dann merkte sie wie die Freundin aufhörte zu weinen und sah sie wieder an.
Auf Taylors Frage hin sagte sie: „Vergessen werde ich das Gerücht bestimmt nie, aber ich bin dir nicht mehr böse.“ Wie konnte Taylor nur denken sie würde so etwas vergessen können? Sie wusste ja noch nicht einmal wer das Gerücht in die Welt gesetzt hatte. Bei dem Gedanken es könnte eine ihrer Freundinnen gewesen sein oder einer ihre Freunde bohrte sie ein Schmerz wie ein Pfeil in ihr Herz. Sie lächelte nicht, dazu war ihr viel zu Elend zu Mute. Aber ihre Tränen waren alle trocken und sie wischte Taylor die Mascara vom Gesicht.
„Wann triffst du dich denn mit Lukas Hunt wieder?“
Endlich konnte Kate wieder lächeln. Taylor und ihre Neugierde waren einfach einmalig. „Naja, wir haben uns Sonntag am See getroffen. Es war wunderschön. Aber ein weiteres Treffen ist noch nicht ausgemacht.“ Sagte sie. Was eigentlich sehr schade ist, fuhr sie in Gedanken fort. Verdammt, Taylor hatte Recht. Sie hatte sich ohne es zu merken bis über beide Ohren verknallt. Sie mochte das Gefühl, aber würde noch lange dauern bis sie sich damit abgefunden hatte, dass sie für einen Jungen mehr als Sympathie empfand. Wie sollte sie bloß herausfinden wie viel sie Lukas Hunt bedeutete?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Taylor Swanson
5. Jahrgang - Hufflepuff
5. Jahrgang - Hufflepuff
avatar

Anzahl der Beiträge : 60
Blutstatus : reinblütig
Alter : 16 Jahre
Patronus : Wiesel
Anmeldedatum : 10.04.09

BeitragThema: Re: Gerüchteküche (Kate && Taylor)   Sa Mai 09, 2009 6:02 pm

„Danke, dass du nicht böse bist…“ schniefte sie und putzte sich mit dem Taschentuch die Nase. Taylor war unendlich froh, dass Kate nicht nachtragend war. Sie konnte sich auch nicht erinnern, wann ihre beste Freundin jemals lange sauer auf sie gewesen war. Trotz dieser Tatsache, wusste Taylor, dass Kate trotzdem noch oft darüber nachdenken würde. Sie selbst fragte sich auch, wer das Gerücht um Kate in die Welt gesetzt hatte. „Fällt dir jemand ein der zum Gerüchte-Erfinden in Frage kommen würde?“, fragte sie und legte die Stirn in Falten.
Als Kate von ihrem Treffen mit Lukas am See erzählte, spitzte Taylor die Ohren. „Und? Hast du was aus ihm rausbekommen? Also, ob er dich mehr mag als mögen?“ Sie lächelte vorfreudig. Sie bemerkte, wie Kate nachdenklich wurde und schwafelte einfach wieder drauf los. Wie immer, ohne vorher darüber nachzudenken. „Also Katie, mach dir da doch mal keine Gedanken wegen Luke. Welcher Idiot lässt dich denn sitzen. Keiner. Und der mit Sicherheit nicht, ich glaube nicht, dass er so jemand ist. Und außerdem beobachtet er dich immer im Gemeinschaftsraum, ich hab es genau gesehen.“ Sie musste kichern, ehe sie fort fuhr. „Und wenn du dazu stehst, dass du in ihn verliebt bist, dann steht dem ganzen doch gar nichts im Wege. Ich denke, das brauch vielleicht noch ein bisschen Zeit bei euch, aber dafür wird es sich lohnen.“ Sie schlang die Arme um Kate. „ Ich versprech es.“ Sie fragte sich dann aber, wie sie ihr Versprechen einhalten sollte, wenn Lukas Hunt Kate Gefühle nicht erwidern würde. Quark, Taylor. Das macht er sowieso.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kate McGrath
5. Jahrgang - Hufflepuff
5. Jahrgang - Hufflepuff
avatar

Anzahl der Beiträge : 341
Alter : 25
Wohnort : London
Alter : 16 Jahre
Fähigkeit : Parsel
Anmeldedatum : 05.09.08

BeitragThema: Re: Gerüchteküche (Kate && Taylor)   Di Mai 12, 2009 10:13 pm

Erstaunt registrierte Kate Taylors Erleichterung. Dachte sie ernsthaft Kate würde ihr lange böse sein können? Kate beschloss mit einem freundlichen Lächeln das Thema zu beenden. Dieser Tag gehörte Taylor und ihr und sollte schön werden. Streit gehörte sich heute nicht! Außerdem war sie überhaupt nicht in der Stimmung sich zu streiten. In ihrem Inneren war sie immer noch verwirrt und aufgewühlt von dem letzten Wochenende. Sie war ziemlich nachdenklich und still. Das war selbst ihren Lehrern aufgefallen. Die sonst so aktive Kate saß verträumt im Unterricht und starrte aus dem Fenster. Das fiel natürlich negativ auf. Aber das war Kate egal gewesen. Wenn es selbst ihren Lehrern auffiel musste es Taylor gerade zu ins Gesicht gesprungen sein.
„Fällt dir jemand ein der zum Gerüchte-Erfinden in Frage kommen würde?“
Der Pfeil in Kates Herz bohrte sich tiefer hinein. Natürlich fielen Kate Kandidaten ein, aber das waren nur Vermutungen und Verdächtigungen. „Naja, mir fallen schon ein paar Kandidatinnen und Kandidaten ein, aber ich will keine falschen Verdächtigungen machen.“ Sagte sie ausweichend.
„Und? Hast du was aus ihm rausbekommen? Also, ob er dich mehr mag als mögen?“
„Er hat gesagt dass er mir vertraut.“ Sagte Kate ein glückliches Lächeln huschte über ihr Gesicht.
Bei Taylors nächsten Worten stutzte Kate. Luke schaute sie im Gemeinschaftsraum an? Er hatte sie womöglich schon länger gemocht und sie hatte nur eine lange Leitung gehabt? „Meinst du das ernst? Warum hast du es mir nicht früher gesagt?“ fragte sie Taylor fast vorwurfsvoll.
Wenn sie ihre beste Freundin richtig verstanden hatte, dann stand sie sich selbst im Weg. Fragend schaute sie sie an. „Du meinst also wirklich ich stehe meinem Glück selbst im Weg?“ fragte sie verwundert.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Taylor Swanson
5. Jahrgang - Hufflepuff
5. Jahrgang - Hufflepuff
avatar

Anzahl der Beiträge : 60
Blutstatus : reinblütig
Alter : 16 Jahre
Patronus : Wiesel
Anmeldedatum : 10.04.09

BeitragThema: Re: Gerüchteküche (Kate && Taylor)   Mi Mai 13, 2009 12:24 pm

Kates freundliches Lächeln beruhigte Taylor ungemein. Doch sie wusste, dass Kate innerlich nicht zum Lächeln war. Sie war stiller in der letzten Zeit geworden. Taylor hatte sich oft gefragt, an was es wohl lag. Erst als Kate sich öfter mit Lukas Hunt traf, wurde ihr klar: Kate ist verliebt. Sie hatte ganze Nächte verbracht, darüber nachzudenken wie sich das ganze zwischen den beiden wohl entwickeln würde. Dabei hatte sie so manches Mal auch schon sich selbst vergessen. Doch es machte ihr nichts aus, schließlich war Kate ihre beste Freundin. Irgendwann würde sie schon wieder mehr Zeit für sich selbst haben. Einfach um über sich selbst nachdenken zu können.
Eine riesige Wolke schob sich vor die Sonne und ließ die Mädchen im Schatten sitzen. Taylor schaute in den Himmel. „Hey..doofe Wolke!“, maulte sie.
„Weich nicht aus Kate“, sagte Taylor, „Mir kannst du´s doch sagen, wenn du eine Vermutung hast. Wem sonst?“ Sie lächelte mild.
„Wenn er dir vertraut, ist das doch schon mal ein sehr gutes Zeichen. Ich freu mich für dich.“
Sie hielt einen Moment inne und schwieg.
„Das er dich im Gemeinschaftsraum beobachtet ist mir nur ab und zu aufgefallen. Er behält dich halt im Auge.“ Sie grinste. „Fühlst du dich etwa bei irgendetwas beobachtet?“
Stand Kate ihrem Glück im Weg? Taylor musste selbst erst mal über diese Frage nachdenken.
„In manchen Dingen schon. In diesem aktuellen,… ich kann da nicht viele Tipps geben, ...aber mach dir mal nicht so einen Kopf, ob er dich mag oder nicht. Du machst dich damit nur selbst fertig.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kate McGrath
5. Jahrgang - Hufflepuff
5. Jahrgang - Hufflepuff
avatar

Anzahl der Beiträge : 341
Alter : 25
Wohnort : London
Alter : 16 Jahre
Fähigkeit : Parsel
Anmeldedatum : 05.09.08

BeitragThema: Re: Gerüchteküche (Kate && Taylor)   Mi Mai 20, 2009 9:05 pm

Kate ahnte dass Taylor erriet wie es wirklich in ihr drinnen aussah. Das sie nicht ein Stückchen mit dem Thema Gerücht abgeschlossen hatte und das sie seit dem letzten Wochenende verwirrt ohne Ende war. Das sie in der Woche so einige schlaflose Nächte gehabt hatte und oft zu spät zum Unterricht gekommen war. Zwischendurch hatte sie sogar richtige Ringe unter den Augen gehabt. Ihre Woche war alles andere als angenehm gewesen. Sie hatte dauernd über das Gerücht nachgedacht und über das Kribbeln, das in ihrem Bauch auftauchte, sobald sie Luke auch nur in die Augen sah. Immer wieder hatte sie überlegt mit Taylor darüber zu reden, aber dann war ihr das Thema doch unangenehm gewesen. Jetzt bereute sie es bitterlich. Es wäre besser gewesen sich gleich Taylors Meinung anzuhören, das hätte ihr geholfen und viele belastende Gedanken erspart.
Dann schob sich eine Wolke vor die Sonne und sie saßen im Schatten. Irgendwie passte der Schatten zu Kates Stimmung. Er war wie ein Abbild für die Sachen die Kate belasteten.
Leider schien Taylor nicht nachgeben zu wollen, womit sie Kates Laune noch verschlechterte. Sie schien nicht glauben zu können das Kate niemanden bestimmtes in Verdacht hatte, was das Gerücht betraf. „Verdammt Taylor! Ich habe niemanden bestimmtes in Verdacht und selbst wenn würde ich es keinem erzählen! Kannst du das nicht einfach akzeptieren?“ langsam wurde Kate wütend. Sie war mit ihren Nerven am Ende, dennoch tat ihr ihr gereizter leicht wütender Tonfall sofort Leid. Ihre beste Freundin konnte doch nichts dafür, aber warum akzeptierte sie nicht einfach dass Kate nicht mehr darüber sprechen wollte?
„Hm, hassen tut er mich anscheinend nicht.“ Sagte Kate mit einem Mal wieder etwas besser gelaunt. Das Thema war wesentlich angenehmer, als das Gerücht. „Meinst du er kontrolliert mich?“ fragte Kate unsicher. Es war ja schön wenn Luke sie mochte, aber wenn er anfing sie zu kontrollieren, würde sie ihm ihre Meinung sagen müssen. „Du hast wohl recht. Wenn er mich wirklich mag, muss er von sich aus kommen.“ Sagte Kate entschieden und klar.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Taylor Swanson
5. Jahrgang - Hufflepuff
5. Jahrgang - Hufflepuff
avatar

Anzahl der Beiträge : 60
Blutstatus : reinblütig
Alter : 16 Jahre
Patronus : Wiesel
Anmeldedatum : 10.04.09

BeitragThema: Re: Gerüchteküche (Kate && Taylor)   Sa Mai 23, 2009 3:09 pm

Mit einmal mal schien Kate nachdenklicher als sonst zu sein. Plötzlich jedoch donnerte eine laute aufgebrachte Stimme auf die Hufflepuff nieder. Sie wurde blass, fühlte sich unverstanden und konnte nicht verstehen, warum Kate sie eben so angeschrien hatte. Sie zog die Augenbraue hoch und schaute Kate skeptisch an. Diese schien ihre ganze Wut an Taylor auszulassen. Einerseits konnte Tay ihre Freundin verstehen, aber sie würde deswegen mit Sicherheit nie ihre beste Freundin so klein machen. Sie hatte lediglich gefragt. Eine ganz normale Frage gestellt. Und wenn man als beste Freundin nicht fragen dürfte, dann wäre es wohl auch keine beste Freundin. Taylors Laune befand sich auf dem Tiefpunkt, da konnte auch Kates plötzlich bessere Laune auch nur wenig dran ändern.
„Vielleicht gibt’s ja was zu kontrollieren“, sagte sie nur kurz und knapp. Sie bemerkte wie zickig sie rüberkam. Eingeschnappt, zickig, überheblich. Aber das war ihr in diesem Moment eigentlich ziemlich egal.
„Wenn er aber nicht von sich aus kommt, musst du´s wohl tun. Und ob du das tun wirst“, sie überlegte kurz, „ich weiß nicht.“ Taylor wusste, dass sie Kate damit keinesfalls Mut zusprach. Sie spielte mit ihren Fingern im hohen Gras und schaute in den Himmel. Die Sonne war immer noch verdeckt, das ganze passend zu Taylors Laune. Sie hatte sich schon oftmals mit Kate gestritten, doch noch nie hatte es ihr so die Sprache verschlagen. Noch nie war sie so erschrocken worden und hatte sich so ungerecht behandelt gefühlt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kate McGrath
5. Jahrgang - Hufflepuff
5. Jahrgang - Hufflepuff
avatar

Anzahl der Beiträge : 341
Alter : 25
Wohnort : London
Alter : 16 Jahre
Fähigkeit : Parsel
Anmeldedatum : 05.09.08

BeitragThema: Re: Gerüchteküche (Kate && Taylor)   So Jun 07, 2009 9:12 pm

Kate war selbst ziemlich perplex darüber das sie eben wirklich ihre beste Freundin angeschrien hatte. Was war mit ihr los? Sie hatten sich zwar schon das ein oder andere Mal gestritten, aber noch nie hatte Kate Taylor so angeschrien. Sie sah Taylor deutlich an, wie sehr sie sie verletzt hatte. Allein daran wie blass die Hufflepuff war, sah man wie erschrocken und verletzt sie war. So konnte das nicht weitergehen. Wenn sie sogar schon Taylor anschrie, musste sich unbedingt etwas ändern und zwar schnell. Ihr Gesichtsausdruck änderte sich und zeigte nun viel von dem Schmerz, der Verwirrung und der Traurigkeit die sie empfand. „Es tut mir Leid Taylor. Ich möchte einfach nicht mehr über dieses Thema sprechen, okay?“ sagte sie in einem freundlicheren Ton. Sie hoffte inständig dass Taylor nicht mehr böse auf sie war. Ein Streit mit ihrer besten Freundin war so ziemlich das Letzte was sie in ihrer momentanen Situation brachen konnte.
Sie bemerkte wieder wie eingeschnappt Taylor war. So zickig war sie nur wenn sie eingeschnappt war. Aber ihr nächster Satz verletzte Kate ziemlich. Ihre Stimme wurde belegt und heiser. In ihren Augen sammelten sich langsam Tränen. Glaubte Taylor wirklich war sie gesagt hatte oder waren ihre Worte nur weitere Beweise dafür wie zickig und eingeschnappt sie nun war? „Glaubst du das wirklich?“ fragte sie. Sie hatte ziemliche Mühe die Tränen zurückzuhalten. Verdammt, sie hatte sich so gefreut endlich in Ruhe mit Taylor zu reden und nun zickten sie sich an. Das Gespräch hatte so gut begonnen, würde es womöglich so enden? Taylor wusste doch genau das Kate nicht den Mut hatte von sich aus auf Lukas zuzugehen. Warum sagte sie dann so etwas? War das fair? Hatte sie soviel Böses getan das sie es verdient hatte Streit mit ihrer besten Freundin zu haben? Eine einzelne Träne lief über Kates Wange ärgerlich wischte sie sie mit dem Ärmel ihres Shirts ab und auf den See. Das Wasser glitzerte im Sonnenlicht und passte so gar nicht zu Kates Stimmung. Sie beschloss nichts zu Taylor letzter Aussage zu sagen, sie fand sie einfach zu verletzend. Sie wusste genau das Taylor sie besser kannte, als sie mit den Worten zeigte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Gerüchteküche (Kate && Taylor)   

Nach oben Nach unten
 
Gerüchteküche (Kate && Taylor)
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Gerüchteküche
» Gerüchte... Was soll ich glauben? Wie vorgehen??
» X-Wing Gerüchte
» Tie Phantom Gerüchte
» Wahrheit und Sonne (Cassie & Kate)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Hogwarts - The magical school :: Community :: Zeitvertreib-
Gehe zu: