Hogwarts - The magical school

Werde Teil der Hogwartsschule für Hexerei und Zauberei, entdecke Geheimgänge, besuche den Unterricht in magischen Fächern und spiele in der Quidditchmannschaft deines Hauses.
 
StartseiteFAQSuchenAnmeldenLogin
Willkommen

Herzlich Willkommen in Hogwarts, Gast.

Dein letzter Besuch war am .

Du bist seit registriert und hast seither bereits 16776049 Beiträge geschrieben.

Team
Administratoren:
 
Victoria       Grace
 
Moderatorin
 
Important Facts
 
Inplay
Datum/Uhrzeit:
Samstag, 03. Februar 1996, 11.00 - 16.00 Uhr
 
 Wetter:
Draußen hat es seit langem mal wieder etwas wärmere Temperaturen. Die Sonne scheint und der letzte Schnee ist endlich weggeschmolzen.
 
 Inplay:
Das Frühstück an diesem schönen Samstagmorgen ist gerade vorbei und nun steht es den Schülern frei, nach Hogsmeade zu gehen oder ihre Zeit auf dem Schlossgelände zu verbringen.
 
 
Punktestand:
 
2
100
-12
-30
 
Nächster Zeitsprung:
---
 
Plots
Unterricht
 
 
 

Teilen | 
 

 PRISON BREAK - sentence of death

Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Muggel
avatar

Anzahl der Beiträge : 54
Anmeldedatum : 14.04.08

BeitragThema: PRISON BREAK - sentence of death   Fr Feb 27, 2009 2:21 pm


Fox River State Penitentiary, USA
Nach dem Ausbruch einiger Schwerverbrecher herrschen strenge Sicherheitsvorkehrungen in dem Gefängnis. Willkürliche Zellendurchsuchungen und Verhöre sind an der Tagesordnung. Das gilt nicht nur für die Insassen, auch die Wärter werden genau unter die Lupe genommen. Noch immer wird nach den Schuldigen gesucht, doch konnte bisher noch keiner gefunden werden. Während einige der Ausbrecher auf der Flucht ihr Leben ließen oder bereits wieder sicher in Fox River sitzen, werden andere noch immer gesucht und scheinen wie vom Erdboden verschluckt zu sein.
Doch auch gute Nachrichten sind zu vermelden. Der Bau von zwei neuen Trakten ist abgeschlossen. Nun können alle Häftlinge bequem untergebracht werden. Frauen und Männer werden in einem Pilotprojekt gemeinsam in einem Gefängnis eingesperrt. Nur nachts sind sie getrennt. Die Gefängnisleitung hofft, dass sie durch dieses Pilotprojekt nach den Aufständen der Vergangenheit und dem Ausbruch endlich wieder positive Schlagzeilen machen. Die Wärter achten peinlichst genau auf jede kleinste Regelüberschreitung und jeder Verstoß wird hart bestraft. Der Tag ist straff geregelt und den Insassen ist es kaum noch gestattet, über ihr eigenes Leben zu bestimmen. Doch es gibt Orte, an denen es noch schlimmer zugeht….

Penitenciaría Federal de Sona
Einige der Ausbrecher würden sich tatsächlich darüber freuen, vom Erdboden verschluckt worden zu sein. Stattdessen befinden sie sich jedoch in der Hölle auf Erden. In Panama kamen sie mit dem Gesetz in Konflikt und landeten in Sona. Die Wärter haben sich ein Jahr zuvor aus dem Gefängnis zurückgezogen. Sie achten nur noch darauf, dass niemand die Mauern überwindet. Wer das versucht, kommt nicht weit und wird noch vor dem Erreichen des Zaunes erschossen. Die Gefangenen leben nach ihren eigenen Regeln und hier heißt es wirklich nur noch: „Friss oder stirb!“
Kämpfe auf Leben und Tod sind vollkommen normal. Jeder Häftling kann einen anderen einfach so herausfordern und einer von beiden wird sterben. Doch die Kämpfe werden fair ausgetragen. Waffen sind nicht gestattet und auch ein Eingreifen anderer Insassen ist nicht erlaubt.
Obwohl die Wärter nicht mehr im Gefängnis selber residieren, gibt es dennoch eine gewisse Ordnung. Dafür sorgen der Patron Lechero und seine Leute. Norman St. John, Lecheros Geburtsname, hat durch einen Aufstand dafür gesorgt, dass die Soldaten Sona verließen und genießt seither das Ansehen und den Respekt der meisten Insassen. Wer sich nicht an seine Regeln hält, der stirbt schneller als ihm lieb sein kann.
Gerade mal die Versorgung mit Trinkwasser und Nahrung ist für die Gefangenen noch gewährleistet. Arztbesuche gibt es nicht. Ein wenig Trost können nur die Besuche von Freunden und Verwandten spenden. Hygiene ist innerhalb der Gefängnismauern ein Fremdwort. Entscheidend ist allerdings, dass man immer mit einem wachen Auge schlafen muss, denn alle Türen stehen 24 Stunden am Tag offen. Da es neue Kleidung nur von Toten gibt, sollte man immer vorsichtig sein, wen man neben sich schlafen lässt. Eines ist in Sona klar, egal welche Strafe einem aufgezwungen wurde, am Ende wird es immer lebenslänglich sein, denn niemand überlebt lange, sobald das Tor hinter ihm geschlossen wurde…

Für welches der beiden Gefängnisse entscheidest du dich? Wirst du dein Unwesen in Sona treiben oder gehörst du da zu den unteren Vertretern der Nahrungskette und musst jeden Tag um dein Überleben kämpfen? Vielleicht genießt du jedoch auch den Luxus in Fox River und bist dort Insasse oder hast dich für einen Beruf innerhalb des Gefängnisses entschieden?

Bedenke jedoch eines. Nichts ist so wie es scheint und egal wo du dich aufhältst, jeder Tag könnte dein letzter sein.
Besuche uns im Sentence Of Death und finde heraus, wie lange DU durchhältst.


Eckpunkte
  • Der Ausbruch der vorletzten Folge der 1. Staffel „Countdown“/„Go” ist gescheitert.
  • Wir spielen im Jahr 2005
  • Einige Häftlinge sind aus Fox River ausgebrochen und in Sona gelandet.
  • Die Serie zu kennen ist keine Voraussetzung, außer man möchte einen Seriencharakter spielen
  • Insassen können männlich oder weiblich sein. Das Gefängnis könnt ihr euch aussuchen.
  • Personal kann nur in Fox River gespielt werden.
  • Erfunden Charaktere sind gerne gesehen und auch erwünscht
  • Wir sind ein ab 18 Jahren Serien RPG
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
PRISON BREAK - sentence of death
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Death Note (Anime)
» ????? (Death Note)
» Akemi Tomura [Death Scythe]
» Walking Death-Der Laufende Tot
» L (Lupus) [Stellargeist]

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Hogwarts - The magical school :: Partnerforen :: Unsere Partnerseiten :: Film/Buch/Serie-
Gehe zu: