Hogwarts - The magical school

Werde Teil der Hogwartsschule für Hexerei und Zauberei, entdecke Geheimgänge, besuche den Unterricht in magischen Fächern und spiele in der Quidditchmannschaft deines Hauses.
 
StartseiteFAQSuchenAnmeldenLogin
Willkommen

Herzlich Willkommen in Hogwarts, Gast.

Dein letzter Besuch war am .

Du bist seit registriert und hast seither bereits 16776049 Beiträge geschrieben.

Team
Administratoren:
 
Victoria       Grace
 
Moderatorin
 
Important Facts
 
Inplay
Datum/Uhrzeit:
Samstag, 03. Februar 1996, 11.00 - 16.00 Uhr
 
 Wetter:
Draußen hat es seit langem mal wieder etwas wärmere Temperaturen. Die Sonne scheint und der letzte Schnee ist endlich weggeschmolzen.
 
 Inplay:
Das Frühstück an diesem schönen Samstagmorgen ist gerade vorbei und nun steht es den Schülern frei, nach Hogsmeade zu gehen oder ihre Zeit auf dem Schlossgelände zu verbringen.
 
 
Punktestand:
 
2
100
-12
-30
 
Nächster Zeitsprung:
---
 
Plots
Unterricht
 
 
 

Teilen | 
 

 Muggelkunde

Nach unten 
AutorNachricht
Victoria Eastwood
7. Jahrgang Hufflepuff Vertrauensschülerin
7. Jahrgang Hufflepuff Vertrauensschülerin
avatar

Anzahl der Beiträge : 618
Blutstatus : halbblütig
Alter : 17
Fähigkeit : Animagus (Silberwölfin)
Patronus : Dachs
Anmeldedatum : 31.05.08

BeitragThema: Muggelkunde   Sa Jan 17, 2009 4:12 pm

[...]

_________________



&. Levin Anderson, 17 years, Durmstrang
&.Alice Duncen, Slytherin
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lewis Farren
Lehrer für Muggelkunde und Hauslehrer von Hufflepuff
Lehrer für Muggelkunde und Hauslehrer von Hufflepuff
avatar

Anzahl der Beiträge : 54
Alter : 27
Blutstatus : muggelstämmig
Alter : 31
Patronus : Mauswiesel
Anmeldedatum : 18.02.09

BeitragThema: Re: Muggelkunde   Do Apr 02, 2009 3:55 pm

Postingreihenfolge (bitte daran halten):

Lewis Farren
Connor McLeod
Fenella Winchester
Marlène Curtis
Kate McGrath
Alice Duncen

Einstiegspost

Lewis rannte durch die Gänge in Richtung seines Klassenzimmers. Er war viel zu spät dran, und nur, weil er sich noch etwas zu essen holen musste. Und diese viel zu freundlichen Hauselfen hatten ihn dann da unten mit Essen regelrecht festgehalten.
Und jetzt durfte er mit vollem Magen durch die Gänge rennen. Er hätte heut morgen nicht so lange schlafen sollen, dann hätte er das Frühstück nicht verpasst und hätte nicht in die Küche gehen müssen.
Was solls, geschehen ist geschehen. Aber trotzdem, jetzt hatte er den Salat.
Erste Stunde des neuen Jahrs für die Fünftklässler und der Herr Lehrer hat nichts vorbereitet. Das war natürlich super.
"So ne verfluchte Schei0e aber auch!", dachte Lewis und rannte noch schneller und dann passierte es.
Er rannte um eine Kurve und WUMM! klebte er auf einmal an einer Statue von irgendeiner buckeligen Hexe und wurde ohnmächtig.

Irgendwann wachte er dann auf, rappelte sich hoch und blickte auf seine Uhr.
11:35 Uhr
Lewis wollte seinen Augen nicht trauen. Er lag hier ungefähr eine halbe Stunde herum.
Und der Unterricht hatte offiziell schon vor 5 Minuten angefangen. Und vorbereitet hatte er in seinem Tiefschlaf wohl auch nicht.
"Oh verdammt nochmal", stöhnte Lewis und musste aufpassen, dass er nicht umkippt. Ihm war total schwindelig und als er sich an die Stirn fasste, spürte er warmes Blut.
"Toll...", murmelte er und holte seinen Zauberstab raus, um die Wunde zu heilen.
Er holte tief Luft, hob den Arm und setzte zum Zauberspruch an, als ihm etwas einfiel.
"Wie ging der Zauber nochmal?"
Lewis hatte den verdammten Zauberspruch vergessen, anscheinend durch den Zusammenstoß mit der Statue.
Egal, sollte die Stirn ruhig weiter bluten, war nicht so schlimm.
Er rannte wieder los, kippte einmal fast um abe rließ sich davon nicht aus der Ruhe bringen.
Was ihn da mehr raus brachte war, wie er den Unterricht gestalten solle. Da muss er wohl oder übel improvisieren.
Und hoffentlich gab das keinen Ärger bei der Schulleiterin. Als ob er nicht schon so Stress genug mit ihr hatte wegen seinen eher.... unüberlegten Aktionen.
Während des Rennens holte sich lewis eine Zigarette aus dem Päckchen in seiner Hosentasche und zündete sie sich an.
Solang er Zigaretten hatte, war alles gut, soviel stand fest.
Um etwa 11:40 uhr erreichte er den Klassenraum. Er hoffte, dass die Schüler nichts sagen würden wegen seiner Verspätung (UND seiner Wunde), es wäre verdammt peinlich zu erzählen, dass er in der Küche sich vollgestopft hatte und dann vor lauter Eile gegen eine Statue gerannt war um danach ein kleines Nickerchen auf dem Fußboden zu machen.
Er öffnete den Klassenraum und ging hinein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://avantaria-productions.npage.de
Connor McLeod
5. Jahrgang - Ravenclaw
5. Jahrgang - Ravenclaw
avatar

Anzahl der Beiträge : 185
Blutstatus : reinblütig
Alter : 16
Fähigkeit : Legilimentik
Patronus : Sphinx
Anmeldedatum : 24.12.08

BeitragThema: Re: Muggelkunde   Do Apr 02, 2009 9:48 pm

Direkt nach Zaubertränke war der junge Rave aus dem Kerker gegangen und in die höheren Ebenen des Schlosses gelaufen, dabei ein Buch auf seinem Arm balancierend, in dem er für den Aufsatz in Zaubertränke las. Nur kurze Zeit später bei ihrem Klassenraum für Muggelkunde ankommend stand die Tür einen Spalt breit offen, so dass er annahm, dass ihr Lehrer bereits da war. So trat er leise ein und schlich leise wie immer zu seinem Platz am Rande der ersten Sitzreihe direkt bei einem Fenster. „Guten Morgen, Professor.“, murmelte er unbewusst und öffnete noch immer in seine Lektüre vertieft das Fenster an seinem Platz.
Sich setzend ignorierte er, dass er keine Antwort des etwas chaotischen Lehrers bekam und schmökerte weiter. Erst als ihm nach einem Moment etwas zu fehlen schien, blickte er verwirrt auf und bemerkte, dass ihr Professor gar nicht im Raum war und blickte sich in dem großen Raum um, versuchte den Älteren doch noch ausfindig zu machen. Dabei fiel ihm auch auf, was ihn so verwirrt hatte. Die übliche Wolke von Zigarettenqualm hatte gefehlt und die Luft war viel zu sauber gewesen, so dass er gar nicht bemerkt hatte, dass frischer Sauerstoff in das Zimmer waberte.
Seine Stirn noch mehr runzelnd stand er nochmals auf und lief ein wenig umher, bevor er sich wieder auf seinen Platz fallen ließ. Das Fehlen des Lehrkörpers war wirklich seltsam gewesen, da dieser eigentlich nicht als vollkommen unpünktlich galt und die Unterrichtsräume eher selten im unbewachten Zustand frei zugänglich waren. Leicht den Kopf schüttelnd würde der Lehrer schon wieder zurückkommen. Vielleicht holte er nur noch etwas für den Unterricht und würde gleich wieder zurück sein?
Kurz die Schultern hebend wandte er sich seiner Lektüre zu und packte nebenbei die Sachen für den Unterricht aus, bevor die restlichen Schüler ebenfalls in den Raum fanden und sich setzten, dabei nicht weniger verwundert über das Fehlen des Professors waren. Erst als der Unterricht schon seit einigen Minuten laufen sollte, wurde Connor langsam etwas unruhig. Sie hatten keine Information darüber bekommen, dass sie frei hätten und so kurzfristig sollten sie dennoch eine Benachrichtigung erhalten. Genauer darüber nachdenkend konnte sich der Rave nicht daran erinnern den Lehrer am Morgen beim Frühstück gesehen zu haben, so dass dieser vielleicht doch erkrankt war.
Wenige Augenblicke später tauchte der vermisst Geglaubte doch noch auf und betrat seinen Klassenraum. Den Lehrer kritisch betrachtend fiel ihm auf, dass dieser leicht an der Stirn blutete, so dass er sich fragte, woher die Wunde kam und ob dies wohl der Grund der Verspätung war.


OOC: Genialer Einstiegspost, Lewis... Wink
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fenella Winchester
5. Jahrgang - Ravenclaw
5. Jahrgang - Ravenclaw
avatar

Anzahl der Beiträge : 144
Blutstatus : halbblütig
Alter : 15 ans
Patronus : Seepferdchen
Anmeldedatum : 03.10.08

BeitragThema: Re: Muggelkunde   Sa Apr 04, 2009 7:51 pm

Mit einem leicht schmerzverzerrten Gesicht ging Fenella langsam zum Klassenzimmer für Muggelkunde. Irgendwas musste mit dem Frühstück los gewesen sein, denn anders konnte sie sich ihre Übelkeit und die Bauchschmerzen nicht erklären. Zur Krankenschwester wollte sie jedoch auch nicht gehen, da sie sonst den Unterricht verpasst hätte. Und das war in ihren Augen fast noch schlimmer als Magenbeschwerden.
Schon die Zaubertrankstunde war schrecklich gewesen. Die von den Kesseln aufsteigenden Dämpfe der Zaubertränke hatten ihren Magen auf eine harte Probe gestellt, die er bestanden hatte – grad mal so. Dafür hatte sie aber von Prof. Coldan Rüffel kassiert, weil ihr Trank anstelle eines dunklen Rots ein Himmelblau angenommen hatte. Wie sie das angestellt hatte, beschäftigte sie immer noch.
Plötzlich wurde ihr wie mit einem Hieb in die Magengegend bewusst, bei welchem Lehrer sie jetzt Unterricht haben würden – nämlich bei Prof. Lewis, der für die zigarettenqualmgeschwängerte Luft im Klassenzimmer berühmt und berüchtigt war. Schlagartig vergrößerte sich ihre Übelkeit, aber Nella sich wollte dennoch nicht in den Krankenflügel zurückziehen.
Endlich betrat sie den Klassenraum, bereit, sich jeden Moment dem Mülleimer zu widmen. Doch die erwartete Wirkung blieb komischerweise aus, denn die Luft war sauberer als jemals zuvor dieses Jahr in Muggelkunde. Verwirrt blickte sie sich um und konnte zu ihrem Erstaunen nur Connor sehen – Connor, der nicht minder erstaunt zu sein schien.
Eine leise Begrüßung murmelnd schlich sie zu einer leeren Bank am Fenster – sie vermied es sorgfältig, sich neben Connor zu setzen, um ihm eine etwaige Sauerei zu ersparen - und riss das Fenster neben sich auf. Wie eine Ertrinkende sog sie die frische Luft in sich auf. Sofort spürte Fenella eine Erleichterung.
Jetzt erst kamen ihr erste Gedanken wegen des nicht anwesenden Professors. Warum war er noch nicht da? Hatten sie eine unverhoffte Freistunde? Zu der Erkenntnis gelangend, dass sie an der jetzigen Situation sowieso nichts ändern konnte, holte sie ihr Zauberkunstbuch aus der Tasche und suchte im Verzeichnis nach einem Zauberspruch gegen Übelkeit. Tatsächlich wurde sie fündig. Schnell schlug sie die angegebene Seite auf und las sich die Instruktion durch. Gar nicht mal so schwer.., dachte sie erleichtert und zückte den Zauberstab.
Doch so weit kam es nicht, denn just in diesem Moment kam endlich Prof. Lewis im Klassenzimmer an.
Auch ihm schien es nicht besser zu gehen, als ihr selbst, denn auf seiner Stirn befand sich eine kleine Wunde, die aber nicht besonders gravierend aussah.
Trotzdem fragte sie nach. „Professor, was ist mit ihnen?“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Marlène Curtis
5. Jahrgang - Slytherin
5. Jahrgang - Slytherin
avatar

Anzahl der Beiträge : 442
Wohnort : London
Blutstatus : reinblütig
Alter : 15
Patronus : Polarfuchs
Anmeldedatum : 08.08.08

BeitragThema: Re: Muggelkunde   Fr Apr 10, 2009 12:05 am

Marlène hatte an diesem Morgen absolut keine Lust auf Unterricht gehabt. Die ersten beiden Stunden hatte sie noch halb geschlafen, weil sie zum Frühstück keinen Kaffee bekommen hatte; dies wiederrum hatte daran gelegen, dass sie viel zu spät aufgewacht war und somit nur noch die letzten Reste der Mahlzeit in der großen Halle vorhanden gewesen waren. Wahrscheinlich war das der Umstand, der ihre Laune so tief in den Keller hatte sinken lassen. Jedenfalls hatte sie kaum mitbekommen, in welcher Stunde sie zuerst gesessen hatte, und dementsprechend überrascht hatte es sie, dass sie jetzt ansatzweise so etwas wie wach war. Irgendwie hatte sie sogar das richtige Klassenzimmer erwischt, nämlich das für Muggelkunde, vor dem sie jetzt stand. Hauptsächlich hatte sie dieses Fach gewählt, um ihrer Mutter, Nadine Allegra Curtis, eins auszuwischen. Nadine war so ziemlich genau das, was man sich unter einer Frau vorstellen konnte, die reich geheiratet hatte und deren Vorfahren seit Generationen nur nach Slytherin gegangen waren. Sie hielt jedenfalls nicht viel auf Muggel, und da Marlène wiederrum nicht gut auf ihre Mutter zu sprechen war, hatte sie schlussendlich Muggelkunde gewählt. Während sie einen Moment vor der Tür stand und ihre Unterlagen halbwegs ordnete, kam eine andere Schülerin an und betrat das Klassenzimmer. Sie sah ziemlich mitgenommen aus und bewegte sich, als müsse sie jeden Moment etwas von sich geben. Vielleicht war das der Umstand, weshalb sie Marlène nicht wahr nahm; vielleicht lag dies auch daran, dass sie mehr oder weniger in der Ecke stand.
Gleich nach dem Mädchen - vermutlich eine Ravenclaw, jedenfalls glaubte Marlène, dass sie sie schon einmal gesehen hatte - kam der Professor an und übersah sie ebenfalls. Irgendwie schien er hingefallen zu sein, denn seine Stirn wirkte ein wenig ungesund auf sie.
Sie zog eine Augenbraue hoch und sah die abermals vor ihrer Nase geschlossene Tür an. Wollten sie heute alle ärgern, oder bildete sie sich das nur ein? Seufzend schüttelte sie den Kopf, hielt ihre Bücher mit einer Hand fest und betrat ebenfalls das Zimmer. Es waren noch nicht wirklich viele Schüler da, dafür, dass es eigentlich schon nach Unterrichtsbeginn war. Ohne den Professor groß zu beachten, ging sie durch den Raum und setzte sich neben einen Schüler, der ihr auch irgendwie bekannt vorkam. Vermutlich auch ein Ravenclaw. Sie murmelte ein unverbindliches "Guten Morgen" und sah wieder zu der Szene an der Tür des Klassenzimmers, wo der Professor und die Schülerin noch immer standen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kate McGrath
5. Jahrgang - Hufflepuff
5. Jahrgang - Hufflepuff
avatar

Anzahl der Beiträge : 341
Alter : 24
Wohnort : London
Alter : 16 Jahre
Fähigkeit : Parsel
Anmeldedatum : 05.09.08

BeitragThema: Re: Muggelkunde   Sa Apr 18, 2009 10:35 pm

Kate lief den Gang zum Unterrichtsraum für Muggelkunde hinunter. Schnell warf sie einen Blick auf ihre Uhr. Verdammt sie würde mindestens 2 Minuten zu spät kommen. Schon das zweite Mal in diesem Schuljahr das sie zu spät zu einer Unterrichtsstunde kam. Was war bloß los mit ihr? Sonst war sie doch immer zu früh oder mindestens pünktlich zum Unterricht da. Aber heute hatte sie verschlafen und als Frühstück hatte ein Kaffee genügen müssen. Dann hatte sie sich ihre Tasche geschnappt und war losgelaufen, da sie bei einem Gespräch, die Zeit vergessen hatte.
Schließlich erreichte Kate den Unterrichtsraum. Verwirrt sah sie dass Mister Farren noch nicht da war und einige Schüler/innen vor dem Unterrichtsraum standen. Dann erschien der Lehrer, auf seiner Stirn war eine Wunde. Das wunderte Kate nicht besonders. Sie wusste dass der Hauslehrer ihres Hauses ein ziemlicher Chaot sein konnte. Mit den anderen zusammen betrat die den Unterrichtsraum. Suchend schaute sie sich nach Alice und Taylor um, aber die beiden waren noch nicht da, also setzte Kate sich an einen Tisch mit drei Stühlen, ziemlich in der Mitte am Fenster und wartete auf die beiden Freundinnen.
Der Unterricht schien noch nicht anzufangen obwohl die Stunde schon seit ein paar Minuten lief. Gelangweilt schaute Kate aus dem Fenster, hinunter auf die Ländereien. Dann ließ sie ihren Blick über die anderen Schüler/innen schweifen. Fenella schien sich nicht wirklich wohl zu fühlen, was Kate an ihrem Gesichtsausdruck ablas, sie und Connor schienen unbedingt wissen zu wollen woher Farren seine Wunde an der Stirn hatte und Marlène schien geistig nicht beim Unterricht zu sein. Wo blieben nur Taylor und Alice?
Dann grummelte es in Kates Bauch. Die Tatsache dass sie nichts zum Frühstück gegessen hatte, machte sich bemerkbar, aber jetzt würde sie bis zum Mittagessen ausharren müssen. Ihre Laune verschlechterte sich. Eigentlich mochte sie Muggelkunde, aber heute war irgendwie nicht ihr Tag. Warum war noch kein Quidditchtraining angekündigt? Das hätte ihre Laune um einiges verbessert. Ziemlich missmutig starrte sie vor sich hin. Auch die Tatsache das Taylor und Alice nicht da waren verbesserte ihre Laune nicht gerade. Der Tag konnte eigentlich nur noch besser werden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alice Duncen
5. Jahrgang - Slytherin
5. Jahrgang - Slytherin
avatar

Anzahl der Beiträge : 245
Alter : 26
Wohnort : Duncen Castle
Blutstatus : reinblütig
Alter : 16
Fähigkeit : Parsel
Patronus : Thestral
Quidditchposition : Hüterin
Anmeldedatum : 01.08.08

BeitragThema: Re: Muggelkunde   Sa Mai 16, 2009 12:39 pm

Alice schlenderte betont langsam den Weg zum Muggelkunderaum entlang. Wirklich Lust hatte sie auf diesen Zeitverschwendenden Unterricht nicht. Es war ihr egal ob sie zu spät kommen würde oder nicht. Wer brauchte schon Muggelkunde?
Die Gänge waren leer und der Unterricht hatte vor fünf Minuten schon begonnen. Die kleine Slytherin spielte mit dem Gedanken Muggelkunde ganz zu schwänzen, aber wenn Coldan mitbekam, dass sie schon wieder Muggelkunde schwänzte - sie hatte es in den letzten Wochen etwas übertrieben, dass musste man zu geben, aber wehn interessierte schon, wie ein Telefon funktionierte? Eulenpost war doch viel praktischer? - dann würde der Hauslehrer sicherlich nicht zögern und ihr wirklich das Quidditch streichen und das wäre wirklich ungelegen vor allem da das nächste Spiel gegen Gryffindor war und Alice noch eine kleine Rechnung mit einem gewissen Treiber offen hatte. Seit dem Treffen in Hogsmeade gerieten sie beide mit schönster Regelmäßigkeit aneinander - das ein oder andere Mal hatten sie sich auch wieder bei Coldan und Hawkins im Büro wiedergefunden - und es bereitete Alice jetzt schon diebische Freude zu sehen wie Jake drein sah, wenn er feststellte, dass Gryffindor gegen Slytherin keine Chance hatte.

Mit einem Seufzer blieb Alice vor dem Klassenzimmer stehen. Farren's Stimme war schon zu hören. Andererseits, hatte sie etwas anderes erwartet? Sie setzte ein Selbstsicheres lächeln auf und trat ein. Ohne eine Entschuldigung zu murmeln, so wie es vielleicht ein Gryffindor, Hufflepuff oder Ravenclaw, ja vielleicht sogar der ein oder andere Slytherin gemacht hätte steuerte sie auf ihren Platz neben Kate zu. Diese saß noch alleine. "Hi." meinte Alice grinsend, während sie sich auf den Stuhl gleiten ließ. „Hab ich irgendwas spannendes verpasst?“ man konnte die Ironie in ihrem Satz deutlich heraushören. Die Kopfwunde des Lehrers hatte sie noch nicht bemerkt, allerdings hatte sie ihm auch noch nicht wirklich einen Blick zugeworfen.


out: sry... ihr hättet doch auch ohne mich weiter machen können...

_________________



&. Victoria Eastwood, Hufflepuff
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Muggelkunde   

Nach oben Nach unten
 
Muggelkunde
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Fridolin Adam Griesbach (Muggelkunde)
» Muggelkunde (Apr/Ein Schultag im April)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Hogwarts - The magical school :: [Neben-]Plots :: Unterricht :: 1.-5. Jahrgang-
Gehe zu: