Hogwarts - The magical school

Werde Teil der Hogwartsschule für Hexerei und Zauberei, entdecke Geheimgänge, besuche den Unterricht in magischen Fächern und spiele in der Quidditchmannschaft deines Hauses.
 
StartseiteFAQSuchenAnmeldenLogin
Willkommen

Herzlich Willkommen in Hogwarts, Gast.

Dein letzter Besuch war am .

Du bist seit registriert und hast seither bereits 16776049 Beiträge geschrieben.

Team
Administratoren:
 
Victoria       Grace
 
Moderatorin
 
Important Facts
 
Inplay
Datum/Uhrzeit:
Samstag, 03. Februar 1996, 11.00 - 16.00 Uhr
 
 Wetter:
Draußen hat es seit langem mal wieder etwas wärmere Temperaturen. Die Sonne scheint und der letzte Schnee ist endlich weggeschmolzen.
 
 Inplay:
Das Frühstück an diesem schönen Samstagmorgen ist gerade vorbei und nun steht es den Schülern frei, nach Hogsmeade zu gehen oder ihre Zeit auf dem Schlossgelände zu verbringen.
 
 
Punktestand:
 
2
100
-12
-30
 
Nächster Zeitsprung:
---
 
Plots
Unterricht
 
 
 

Teilen | 
 

 Die Tanzstunde

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Tanzstunde   So Nov 16, 2008 9:52 pm

Endlich erreichten sie die Große Halle und wie es schien waren sie auch noch nicht zu spät, wenngleich schon ziemlich viele Schüler anwesend zu sein schienen. Der Raum selbst sah völlig aus, als für gewöhnlich. Sämtliche Tische und Bänke waren beiseite geschafft worden, um Platz für die Tanzenden zu machen, die sich hier heute so zahlreich versammelt hatten.
Staunend trat Evelyn ein. "Was für ein Glück, wie es scheint kommen wir gerade noch rechtzeitig...aber was hier los ist! Mit so vielen Leuten hätte ich wirklich nicht gerechnet. Siehst du zufällig jemanden, den wir kennen?"
Sie stellte sich auf die Zehenspitzen, um einen besseren Überblick über die Menge zu erhalten, doch auch so konnte sie niemanden ausmachen, den sie kannte, weshalb sie sich schließlich wieder zurück auf ihre Füße sinken ließ. Es war völlig unnötig sich die Zehen gleich zu Beginn zu ruinieren, vor allem, weil es überhaupt nichts brachte. Wahrscheinlich war es besser, sich einfach ins Getümmel zu stürzen, anstatt am Rand stehen zu bleiben, denn noch befanden sie sich in der Nähe der Tür.
"Hast du was dagegen, wenn wir uns ein bisschen umsehen, bevor es losgeht?", wandte sich Evelyn deshalb nun mit einem charmanten Lächeln an Dwayne.
Nach oben Nach unten
Sawyer Evanns
6. Jahrgang - Ravenclaw
6. Jahrgang - Ravenclaw
avatar

Anzahl der Beiträge : 64
Patronus : Inlandtapian
Quidditchposition : Treiber
Anmeldedatum : 28.09.08

BeitragThema: Re: Die Tanzstunde   So Nov 16, 2008 10:05 pm

Sie wurden von Cliff und Vivian freundlich begrüsst, und als Cliff Fenella tadelte, weil sie die kleinen Nachwuchsnationalspieler beseitigt hatte musste Sawyer lachen.
„Keine Sorge Cliff“ beruhigte er ihn.“Die Ravenclaws müssen sich keine Sorgen um ihren Nachwuchs machen…. Die Kinder die das Pech hatten sich Fenella in den Weg zu stellen waren kleine Gryffindors…. Da sieht man es ja, zu viel Mut ist schädlich“ fügte er grinsend hinzu.
Das Cliff kurzzeitig Bedrückt zu sein schien fiel ihm überhaupt nicht auf. Vielmehr suchte er nach irgendwelchen Lehrern, um Vivians Frage zu beantworten, wer den Kurs den leiten werde.
Die beiden begannen lächerliche Theorien zu entwickeln, wer denn nun den Tanzkurs leiten würde.
„Coldian? Neee, ganz bestimmt nicht, da gebe ich Cliff vollkommen recht. Aber Davey ist es auch nicht. Ich habe zufällig mitbekommen, das er zwar den Kurs leiten sollte, und es auch gerne tun wollte, aber dann hat er sich schliesslich geweigert, als Amberforth nicht erlauben wollte, dass er in seinem rosaroten Lieblingskleid erscheint….. sie meinte das bringe seine Augenfarbe nicht zur Geltung…..“ fantasierte er vor sich hin.
Die Vorstellung von einem Davey in einem rosaroten Kleid war einfach zu….. bekloppt. … sogar noch schlimmer als Sawyer und Cliff im Tutu dachte er grinsend.
Dann betrat der erste ‘Erwachsene‘ den Raum. Es war der Spellwell, der Heiler.
Sawyer war bisher zweimal bei ihm gewesen, einmal als er beim Training vom Besen gefallen war, weil er nicht aufgepasst hatte, und von einem Klatscher mit voller Wucht getroffen wurde, und beim zweite war Hogwarts bereits vollgeschneit gewesen, und er war wieder mal mit Fenella über die Ländereien geschlendert. Bei dem Versuch den Kraken zu kitzeln, und sich dabei immer weiter vorzubeugen um Fenella zum Lachen zu bringen hatte er es leicht übertrieben, und war in das Eiskalte Wasser gefallen. Eine Woche lang musste er das Bett oben im Gemeinschaftsraum hüten, und hatte schrecklich hohes Fieber gehabt.
Dann betrat Professor Jones die grosse Halle.
Höchstwahrscheinlich würde sie den Kurs leiten. Spellwell konnte er sich nicht als besonders begnadeten Tänzer vorstellen…
Wieder wendete er sich den Vivian, Fenella und Cliff zu.
„Was meint ihr, leitet Jones die Stunde, oder kommt noch jemand? Also wenn nicht wäre ich ehrlich gesagt schon etwas enttäuscht, ich meine die Jones ist ja ganz hübsch und in Ordnung aber…. Ich meine bitte, sie kann es doch niemals mit dem Charme und dem Aussehen von Davey oder Coldan aufnehmen“ sagte er und versuchte möglichst enttäuscht und ernst zu klingen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dwayne Johnson
6. Jahrgang - Gryffindor Vertrauensschüler
6. Jahrgang - Gryffindor Vertrauensschüler
avatar

Anzahl der Beiträge : 299
Alter : 27
Wohnort : im Kaff hinter den sieben Bergen...
Patronus : Ungarischer Hornschwanz
Quidditchposition : Hüter
Anmeldedatum : 31.07.08

BeitragThema: Re: Die Tanzstunde   So Nov 16, 2008 10:08 pm

"Irgentwo hab ich Oliver Carter gesehen, und den neue, Sergio, der steht da hinten!" hatte Dwayne schon zwei Gryffindor ausgemacht. Aber er konnte bei Leibe nicht sagen, ob sich noch irgenwo jemand versteckte, den er kannte. Bei diesem Gedanken musste er grinsen. Als Eve ihn fragte, ob sie noch eine Runde gehen sollten, konnte sich Dwayne ihrem charmanten Lächeln nicht entziehen. Außerdem wollte er selbst noch eine Runde drehen. "Gerne! Ich muss mir sowieso noch die Beine vertreten" lächelte er zurück.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Tanzstunde   So Nov 16, 2008 11:58 pm

Quintilius wand sich leise lächelnd zu Kathleen um, als er ihre Stimme hinter sich hörte. "Nicht, wenn es um die Tanzstunde geht", gab er zu. "Ich hätte als Schüler fürchtliche Angst gehabt mich bei der Tanzstunde zu blamieren. Du weißt schon, vor den anderen Jungs uncool und vor den Mädchen ungeschickt dazustehen."
Er warf den schwatzenden Schülern einen lächelnden Blick zu. "Ich fürchte du mußt mich vor der Schande retten. Die Grundschritte kann ich, aber alles was Eleganz erfordert wird auf deine Rechnung gehen müssen. Was dir zweifellos spielend gelingt..."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Tanzstunde   Mo Nov 17, 2008 3:45 pm

Zusammen mit Aya betrat Jasper die Große Halle und sah sich suchend um. Es waren schon mehrere Schüler da - mehr als er erwartet hatte. (Warum kam er in letzter Zeit immer zu spät?!)
Und ein paar Lehrer waren ebenfalls schon anwesend.
Ihm war schon etwas mulmig zu Mute. Immerhin war er noch nie wirklich professionell getanzt. Und elegant würde das sicherlich nicht aussehen...
Ein weiterer Grund, um froh zu sein, dass Aya hier ist. Bei ihr kann man sich wenigstens gepflegt dumm anstellen, ohne dass es Empörung hervorruft. , dachte er erleichtert und sah sich nach seiner Begleiterin um.
"Na? Auch schon aufgeregt?", fragte er sie mit einem milden Lächeln. "Kannst du tanzen?", fragte er weiter.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Tanzstunde   Mo Nov 17, 2008 7:54 pm

Sie lächelte als sie seine erklärung hörte und antwortete dann "Ich kann mir nicht so recht vorstellen, dass du dich all zu ungschickt dabei anstellst." Dann lies auch sie ihren Blick schweifen. "Aber du hast recht es gab damals einige Jungs die nicht auf den Ball wollten weil sie sich nicht blamieren wollten. Was ich bis heute nicht verstehe, denn wie könnte man ein Mädchen besser kennen lernen als mit ihr eine Abend zu verbringen?" Sie entdeckte einige Mädchen die noch alleine im Saal standen und wünschte ihnen im Stillen dass sie bis zum Ball noch einen Partner finden würden. Denn nichts war schlimmer als alleine oder garnicht zum Ball zu gehen und sich stattdessen im Gemeinschaftsraumzu langweilen....
Nach oben Nach unten
Grace Forrest
6. Jahrgang - Slytherin
6. Jahrgang - Slytherin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1108
Blutstatus : reinblütig
Alter : 17 Jahre
Fähigkeit : Parsel, Okklumentik
Patronus : Luchs
Quidditchposition : Jägerin, Kapitän
Anmeldedatum : 02.03.08

BeitragThema: Re: Die Tanzstunde   Mo Nov 17, 2008 9:44 pm

"Es ist ja schön, wenn man manche Sachen ein wenig locker nimmt, aber bei manchen trifft das eben auch nicht zu!", sagte sie mit ironischem Unterton, ihre Worte waren jedoch nicht böse gemeint. Lewis machte ja auch nicht unbedingt den Eindruck, als hätte es ihm extrem viel ausgemacht...
Als Lewis darauf hindeutete, dass sie noch immer seine Hand hielt, wurde sie rot und ließ los, als hätte sie sich daran verbrannt. "Sorry!", murmelte sie und wandte ihm dann den Rücken zu, als sie weiter in den Saal hineinging.
Als sie sich wieder einigermaßen gefangen hatte, drehte sie sich wieder um und verlangsamte ihr Tempo, sodass sie nicht mehr vor ihm, sondern neben ihm ging. In einiger Entfernung entdeckte die Kathleen Jones, die Arithmantiklehrerin und Quintilius Spellwell, den Heiler aus dem Krankenflügel, mit dem sie in diesem Jahr zum Glück noch keine nähere Bekanntschaft hatte machen müssen.
"Na, was meinst du? Kriegen Jones und Spellwell das hin?", fragte sie Lewis grinsend und sah noch immer zu den beiden hinüber.

_________________



&&. Jacob Kenway, 7. Jahrgang, Gryffindor
&&. Michael Hawkins, Lehrer für Zauberkunst & Hauslehrer von Gryffindor
&&. Morgaine Reeves, 6. Jahrgang, Hufflepuff
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Tanzstunde   Mo Nov 17, 2008 11:42 pm

"Ich weiß nicht, ob mich dass damals beruhigt hätte. Mädchen waren immer so verstörend anders...", gestand Quinitilius auf Kathleens Frage hin. Er hatte es als Junge nie einfach gefunden, ein Mädchen anzusprechen oder gar mit ihr zu tanzen. Nach einem Blick durch den Saal fragte er: "Vermutlich sind die meisten da. Wollen wir anfangen?! Oder vielmehr, willst du anfangen? Ich fungiere als dein Assistent, wenn es dir recht ist. Und als Anschauungsmaterial, falls du keinen Schüler dafür heranziehen willst."

Er bot Kathleen formvollendet und mit einem belustigten Funkeln in den Augen seinen Arm an, um sie auf die Tanzfläche zu führen. "Welche Musik darf es sein? Ganz klassisch oder lieber modern?!" Quintilius selbst liebte vor allem Klassik, aber selbst er musste zu geben, dass man zu Mozarts Rquiem nur bedingt gut tanzen konnte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Tanzstunde   Di Nov 18, 2008 6:28 pm

"Nun vermutlich nicht, ich weiß noch wie lange ich vor dem Spiegel saß um mich her zu richten, als ich das erste mal am Valentinstag mit einem Jungen unterwegs war... und hinterher auch nicht groß anders aus sah als zuvor!" meinte sie grinsend und in ihren Augen zeigte sich ein belustigtes Funkeln. "Vom mir aus können wir gerne anfangen!" meinte sie und hackte sich bei ihm ein. "Ich denke wir werden mit Walzer anfangen!" meinte sie und grinste.

"Alle mal her hören!" rief sie, nachdem sie auf der Tanzfläche angekommen war und wartete dann bis ruhe eintrat. "Ich möchte sie alle hier herzlich zu diesjährigen Tanzstunde begrüßen. Es freut mich dass so viele an unserem Weihnachtsball teilnehmen möchten.!"
Nach oben Nach unten
Fenella Winchester
5. Jahrgang - Ravenclaw
5. Jahrgang - Ravenclaw
avatar

Anzahl der Beiträge : 144
Blutstatus : halbblütig
Alter : 15 ans
Patronus : Seepferdchen
Anmeldedatum : 03.10.08

BeitragThema: Re: Die Tanzstunde   Di Nov 18, 2008 7:44 pm

In gespielter Empörung stemmte Fenella ihre Hände in die Seite, blies die Backen auf und blickte zu Sawyer hinauf, der immerhin fast 30 cm größer war als sie.
"Hey! So war das doch gar nicht! Ich hab die Kleinen wenigstens noch gewarnt, bevor ich sie über den Haufen gerannt habe! Wenn sie auf meine Warnung nicht eingegangen sind, ... tja, selbst schuld!" Sie grinste breit, mit Sawyer war es einfach so leicht, man selbst zu sein. Bei ihm hatte sie nie das Gefühl, sich auf irgendeine Weise zu blamieren, weil er, das wusste sie mittlerweile, wahrscheinlich noch etwas dümmeres sagen oder machen würde, um sie aus der Verlegenheit zu bringen.
Als Vivi, Cliff und Sawyer schließlich die absurdesten Hypothesen aufstellten, wer denn den Kurs leiten sollte, und sich das Tanzlehrerpaar als Prof. Jones und Spellwell, dem Heiler entpuppten, war sie erleichtert, die beiden machten einen kompetenten Eindruck und waren unter anderen zwei sehr sympatische Personen, verglichen mit den ganzen Zauberern und Hexen, die sich neuerdings Lehrer schimpften, wie Davey oder Coldan.
Bei Spellwell musste sie auch unweigerlich an die Woche denken, in der sie den Großteil ihrer Freizeit an Sawyer's Bett gesessen war, nachdem dieser in den See gefallen war, in dem Versuch, mit dem Kraken zu kommunizieren.
Sie hatte sich damals die schlimmsten Vorwürfe gemacht, weil sie wusste, dass er das nur wegen ihr getan hatte und sie folglich auch Schuld an seiner Krankheit war. Aber nachdem er ihr gedroht hatte, sich nicht mehr mit ihr abzugeben, wenn sie nicht endlich damit aufhörte, hatte sie schließlich Ruhe gegeben.
Endlich begann die Tanzstunde und Fenella erwachte aus ihrem Tagtraum. Immer noch lächelnd meinte sie leise wispernd zu den anderen: "Ich weiß ja nicht, wie es um euch bestellt ist, aber ich hab keine Ahnung vom Tanzen!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Tanzstunde   Di Nov 18, 2008 8:07 pm

Er sah sich um.
"Wozu warten? Wir fangen sofort an!", sagte er ironisch.
"No, wir warten noch bis die Tanzlehrer sich zu erkennen geben."
Da stand er nun, mit Jude und wartete darauf, dass endlich mal einer kam und den Kurs startete, bis schließlich eine Lhrerin anfing und sagte, dass sie den Kurs leiten würde.
"Na endlich, auf das meine Füße noch brauchbar sind, nach der heutigen Übungsstunde."
Aber die Lehrerin hatte keinen tanz angesagt und so blieb er seufzend wieder stehen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Tanzstunde   Di Nov 18, 2008 10:07 pm

Aya war für ihre Verhältnisse verdammt pünktlich gewesen, zumal es um etwas Unerfreuliches wie Tanzen ging. Auf der anderen Seite hatte sie die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass sich die Gelegenheit zu einer akrobatischen Sondereinlage bieten würde. Unter diesen Umständen ließe sich selbstverständlich noch einmal über den Sinngehalt dieser Aktion reden.
Sie wandte sich grinden ihrem Begleiter Jasper zu, der irgendwie einen leicht nervösen Eindruck machte. Die Frage, ob sie slebst aufgeregt sei beantwortete sie mit einem schlcihten "Nö... wieso sollte ich?" Ayas Selbstbewusstsein war mit so einer Nebensächlichkeit nicht zu schlauchen. Zudem stellte sie sich bei Allem, was mit Bewegung zu tun hatte, gar nicht mal so ungeschickt an. Gut, Tanzen war da wohl eine Sache für sich, aber selbst wenn sie es nicht hinbekommen würde, eine nette Show ließ sich garantiert daraus machen.
"Ich? Tanzen? Ne, kann ich bestimmt net... das heißt, ich hab mr das noch nie angetan... warum sollte ich? Ich mein... Tanzen... da hat man normalerweise doch Besseres zu tun! Am Trapez jedenalls fühl ich mich deutlich wohler..."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Tanzstunde   Di Nov 18, 2008 10:28 pm

Mit zusammengekniffenen Lippen hörte sich Jasper Aya's selbstbewusstes Reden an und brummte ihr ein kurzes "Hm!" entgegen. Er blickte sich wieder kurz in der Großen Halle um, deren Geräuschepegel immer weiter stieg. Die Mädchen gackerten munter über das Bevorstehende und mehrere Paare machten übten schon Bewegungen, die sie wohl als elegant empfanden...
Er wandte sich wieder Aya zu und sagte dann ruhiger: "Na gut... wird schon irgendwie werden, oder?" Er beschloss jetzt, sich keine Sorgen deswegen zu machen - sie konnten alle nicht tanzen, deswegen waren sie ja hier: Um es zu lernen.
Also, calm down, Jazz, sagte er sich selbst.

Als Aya auf ihr geliebtes Trapez zu sprechen kam, grinste Jasper gelöster und antwortete ihr forsch: "Jaah, das glaub ich dir schon, nur lässt sich's am Weihnachtsball leider nicht auf'm Trapez rumschweben. Das müssen wir dann schon am Boden hinkriegen... Werden wir aber auch, denke ich.", fügte er mit neugewonnenem Optimismus hinzu und nickte dazu überzeugt.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Tanzstunde   Di Nov 18, 2008 10:38 pm

Aya machte ein betrübtes Gesicht. "Jaaaa.... leider!" Soe versuchte die Trauermiene noch einen Augenblick auferchjt zu erhalten, scheiterte jedoch und lachte laut auf.
Als sie sich wieder halbwegs beruhigt hatte, fügte sie nur grinsend hinzu: "Ach weißt du... wenn das mit dem Tanzen nicht klappt, dann improvisieren wir eben. Akrobatik ist eh viel schöner. Ich könnte dir was beibringen...", schlug sie vor und musste bei der Vorstellung, wie sie anstatt zu tanzen Saltos übten nur noch breiter Grinsen.
Auch Aya ließ ihren Blick einmal durch die Halle schwifen und entdeckte bei der Gelegenheit ihre kleine Schwester Fenella mit Sawyer Evanns. "HEY, SCHWESTERHERZ!" grüßte sie diese lautstark, indem sie es quer durch die Halle brüllte. Dann wandte sie sich aber wieder Jazz zu, immernoch auf seine Antwort wartend.
Nach oben Nach unten
Sawyer Evanns
6. Jahrgang - Ravenclaw
6. Jahrgang - Ravenclaw
avatar

Anzahl der Beiträge : 64
Patronus : Inlandtapian
Quidditchposition : Treiber
Anmeldedatum : 28.09.08

BeitragThema: Re: Die Tanzstunde   Mi Nov 19, 2008 12:30 am

Wenn man Fenella sah, wie sie ihn mit in die Hüften gestemmten Händen und aufgeblasenen Backen möglichst böse und empört anzufunkeln versuchte überkam einen das Verlangen, sie einfach zu umarmen und eine Runde zu knuddeln.
„Na gut, du hast recht…. Vielleicht hätte ich auch nicht ‘Hey ihr da, sie hat gerade eben festgestellt dass sie einen halben Kilo zugenommen hat. Looooooooooooos, springt aus dem Fenster, rettet euch solange ihr noch könnt, das ist eure einzige Hoffnung, euch vor ihrer Raserei zu retten ‘ brüllen sollen…. Aber was solls, wir sollten hier nicht weiter diskutieren wer Schuld ist und wer nicht…. Wir sagen einfach du warst es, wenn wir gefragt haben, und somit hat sich die Sache erledigt“ erwiderte er gelassen, auf ihre Aussage sie habe die Knirpse schliesslich gewarnt.
Inzwischen war Fenella vollkomme unbefangen und hatte auch keine Hemmungen mehr, wenn sie mit ihm zusammen unterwegs war, wie es ganz am Anfang noch hin und wieder der Fall gewesen war.
Auch Fenella schien beim Anblick von Spellwell wieder an die Woche zu denken, die er im Bett verbracht hatte, und bei der sie keine fünf Minuten von seinem Bett gewichen war, obwohl er ihr oft genug gesagt hatte, sie müsse sich nicht grundlos bei ihm langweilen.
Sie hatte sich dauernd Vorwürfe gemacht, und machte den Eindruck, als würde sie eben jenes wieder tun.
„So, wir sollten uns langsam bereit machen, ich glaube sie fängt gleich an“ rief er den dreien laut zu, damit sie wieder auf andere Gedanken kam.
Kaum hatte er diese Worte zu ende gesprochen, rief Jones alle Schüler zu sich.
Auf Fenellas Frage ob sie tanzen könnten antwortete Sawyer nach einigem zögern.
„Naja…. ‘können‘ nicht direkt. Doch als Kind habe ich immer wieder mal mit meiner ‘Juuugendliebe‘ getanzt… nur weiss ich nicht mehr ob ich alles noch kann… wir waren damals sieben“ schloss er lachend.
Es war eine Grundschubeziehung gewesen, wie es sie wohl mehr als genug gab. Nur war das Mädchen ein Muggel gewesen, und seine Eltern hatten nie etwas davon erfahren, was ihm heute noch unheimlich stolz machte.
Er hatte immer noch Briefkontakt zu dem Mädchen und sie war eine sehr gute Freundin, und doch konnte er ihr immer nur schreiben, wenn sie ein Hogsmeade Wochenende hatten, da die dortige Post auch Briefe an Muggel zustellte auf…. Muggelart eben.
Natürlich fragte sie ihn in ihren Briefen immer wieder warum er so selten schreibe, oder warum er nicht anrufe, doch er hatte ihr schon lange klar gemacht, dass er lieber nicht darüber sprechen wollte…. Sie dachte höchstwahrscheinlich er sei in einem Heim, oder einer Irrenanstalt, was ja auch nicht weiter wunderlich wäre, doch das sollte ihm nur recht sein…
„Und ihr beide?“ fragte er nun Vivi und Cliff.
„Schon heimlich geübt, oder sind Cliffs Tanzkünste vergleichbar mit seinen Balletkünsten?“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Tanzstunde   Mi Nov 19, 2008 4:31 pm

"Griffindors könnt ihr gerne umrennen... oder mach das lieber mit Vivian aus!" meinte er großzügig und zwinkerte Viv zu. Dann kam das Gespräch auf Tanzerfahrung. Cliff wollte gerade zu einer antwort ansetzen, als Sawyer meine: 'Schon heimlich geübt, oder sind Cliffs Tanzkünste vergleichbar mit seinen Balletkünsten?' Er sah den jüngeren Ravenclaw spielerisch herablassend an. "Nun, selbst wenn ich das täte, würde ich immer noch besser tanze als du!" dass er tanzen gelernt hatte, bevor sein Bruder geheiratet hatte. Er war Sawyer so also einen Schritt voraus. Zumindest vorerst.
Dann bat Professor Jones um Stille. Cliff sah zu ihr hinüber und wartete ab was diese jetzt tun würde
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Tanzstunde   Mi Nov 19, 2008 4:40 pm

Quintilius trat mit Kathleen in die Mitte des Saals. Die durcheinander redenden und lachend Schüler verstummten langsam und sahen neugierig zu ihnen hinüber. Kurz fragte er sich, ob es eine gute Idee gewesen war, sich beim Tanzen zu blamieren, aber im Grunde wußte Quinitilius, dass dieser kurze Anfall von Unsicherheit nur ein Überbleibsel aus lang zurück liegenden Tanzstunden war.

Er zog seinen Zauberstab, um auf Kathleens Zeichen hin Walzerklänge ertönen zu lassen und sah abwartend zu der Professorin hinüber. Die Leitung der Tanzstunde lag eindeutig in ihren Händen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Tanzstunde   Mi Nov 19, 2008 5:35 pm

Als Sergio ankündigte, sofort die Fläche stürmen wollte, huschte ein rasches Grinsen über Judes Gesicht.
Und eigentlich konnten sie es nun auch machen, denn die Prof. Jones und der Heiler Spellwell traten auf die Tanzfläche und ihre Hauslehrerin erhob das Wort.
Daraufhin machte Spellwell einen Schlenker mit seinem Zauberstab und Töne im Dreiviertel-Takt drangen an ihr Ohr. Sie seufzte - das war unverkennbar Walzer! Soll ich jetzt froh sein, weil der noch einigermaßen einfach ist oder deprimiert, weil ich mich nun blamiere?!
Um sich ihre Unsicherheit nicht anmerken zu lassen, drehte sie sich zu Sergio um. "Oh ja - auf dass deine Füße hier wieder heil rauskommen." Dann überlegte sie kurz. "Sollen wir schon die Tanzfläche stürmen und den beiden da die Show stehlen oder lieber noch warten?" Ein unsicheres Lächeln zog sich um ihren Mund.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Tanzstunde   Mi Nov 19, 2008 6:31 pm

Sie konnte sie ein grinsen nicht verkneifen als sie die Gesichter mancher Schüler sah, die die Musik als einen Walzer erkannt hatten. "Wie einige von euch sicherlich bereits erkannt haben, ist dies ein Walzer. Es ist die langsammere Version zweier Walzer Arten die ihr heute lernen werdet. Aber wir wollen nicht all zu schwer anfangen. Mr Spewell und ich werden euch nun zuerst die Tanzhaltung zeigen und dann mit euch den Grundschritt des langsammen Walzers üben." Sie sah in die Runde. "Stellt euch bitte so auf, dass ihr euerem Partner gegenüber steht. Sie selbst stellte sich Quin gegeüber und wartete dann bis die Schüler ihrer Aufforderung nachgekommen waren. "Dann legt die 'Dame' ihre linke Hand auf den Oberarm ihrers Partners. Etwa so." sagte sie und legte ihre Handauf den Oberarm von Quin, etwas unterhalb der Schulter. "Die Herren unter ihnen legen unterdessen die Rechte Hand auf das Schulterblatt ihrer Tanzpartnerin." Sie wartete einen Augenblick und fuhr dann fort. "Jeder von ihnen sollte nun eine Hand frei haben. Die Damen die rechte und die Herren die linke. Diese hebt ihr so" erklärte sie weiter und vervollständigte dann die Tanzhaltung indem sie ihre Hand auf die von Quin bereits hingehaltene Hand. "Walzer ist ein tendenziell eher eng getanzter Tanz, natürlich kann euch keiner Zweingen enger zusammen zu tanzen als ihr das wollt, aber ihr werdet merken, dass es einfacher ist."
Wieder legte sie eine kleine Sprechpause ein.

"Gut. Dies ist also die Gundtanzhaltung im Walzter. Nun wollen wir zum Grundschritt oder Basic Steps kommen. Hierbei macht der Herr mitb dem rechten Fuß einen Schritt nach vorne. Gleichzeitig machet die Dame einen Schritt mit dem linken Fuß nach hinten. Nun hat die Damer den rechten und der Herr den linken Fuß frei und macht einen schritt zur seite. Zum Schluss schließt ihr den Grundschritt ab ihndem ihr die Beine Schließt. Nun konnte ihr den Grundschritt mit der selben schrittfolge fortsetzen." Sie zeigte was sie meinte und tanzte mit Quintilius drei Grundschritte auf der Stelle. "Bedenkt dabei dass ihr beim Schließen den Fuß richtig belastet und mit dem rechten einen Schritt nach hinten beziehungsweise mit dem linken einen schritt nach vorne macht. Üben sie diesen Grundschritt ein paar Minuten, während Mr Spewell und ich euch etwas verbessern werden und ihr natürlich jederzeit Fragen stellen dürft, wenn ihr etwas nicht verstanden habt. Danach werde ich euch zeigen wie man diese Schritte auf Musik tanzt." Sie sah Quin auffodernt an und zog sich dann etwas von der Mitte der Tanzläche zurück um den Schülern platz zu machen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Tanzstunde   Mi Nov 19, 2008 6:37 pm

"Natürlich sethlen wir denen die Show!"
Er nahm Jude bei der Hand und geleitete sie auf die tanzfläche. Zumindest zog er sie, dass sie ihm wohl folgen musste.
Ein aufmunterndes Lächeln spielte sich über seine Lippen. Jude sollte einfach ruhig bleiben. Blamieren konnte man sich eigentlich nicht. Jeder hatte mal angefangen. Also gabs ja keinen Grund hier panisch rumzuhampeln.
So... Füße? War schön euch gekannt zu haben. Bei den Gedanken musste er lachen, dann stellte er sich vor Jude.
"So, bist du bereit mir die Füße zu zertrampeln?"
Dann allerdings fingen die Lehrer an die Schritte zu erklären.
"Mmh... zu spät. Aber trotzdem, wir stürmen den Saal!"
Er legte seine rechte Hand auf Judes linkes Schulterblatt und fasste mit seiner linken Hand ihre rechte.
Dann wartete er bis ihre Hand auf seinem Arm lag und ließ den Takt noch beenden.
Dann gings los.
"Du startest mit dem linken Bein nach hinten.", sagte er während er schon sein rechtes Bein nach vorne tat.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Tanzstunde   Mi Nov 19, 2008 8:13 pm

Evelyn war zusammen mit Dwayne einfach ein bisschen in der Großen Halle herumgelaufen, bis die Tanzstunde offiziell begann. Es gab viel zu sehen, denn von der Anzahl der Schüler her, die sich hier tummelten hätte man fast meinen können, duie halbe Schule hätte sich heute hier versammelt, auch wenn es in Wirklichkeit doch deutlich weniger sein mussten. Doch allein schon das hektische Herumgewussel das die meisten an den Tag legten erweckte wohl diesen Anschein.
Plötzlich jedoch wurde es merklich stiller, denn die beiden Leiter der heutigen Übungsstunde, Professor Jones und Spellwell, traten in die Mitte und gleich darauf ertönte auch gut hörbar Musik aus dem Nichts.
Mhm, ist das nicht ein Dreivierteltakt...ja...also wird wohl ein Walzer...
Und sie hatte tatsächlich recht, denn genau das war auch die Aussage von Professor Jones, die ihnen jetzt auch detaillierte Anweisungen gab, wie sie zu stehen und sich beim Tanzen zu bewegen hatten. Als ihr Vortrag zu Ende war, wandte sie sich wieder an Dwayne.
"Tja, dann sollten wir vielleicht anfangen, Walzer ist ja zum Glück nicht so schwer, es gibt schlimmeres."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Tanzstunde   Mi Nov 19, 2008 9:45 pm

Das war ja klar - warum konnte ich nur nicht meine Klappe halten?!
Jude seufzte erneut, als Sergio sie auf die Tanzfläche zog - sie hätte ihn halt einfach nicht herausfordern dürfen! Aber nun war es zu spät, jetzt folgte die Blamage.
Er blieb auf der Tanzfläche stehen, drehte sich zu ihr um und lächelte sie an. Jude fühlte, wie ihre Knie weich wurden. Ok, das ist definitiv nicht gut!
Gerade als er sie fragte, ob sie bereit wäre und sie mit einem ehrlichen "Nein" antworten wollte, fing Prof. Jones an, die Schritte zu erklären. Innerlich jubelte sie. Also hatte sie noch etwas Zeit gewonnen - schließlich stand sie immer noch alleine mit Sergio auf der Tanzfläche.
Doch während ihre Hauslehrerin begann zu erklären, nahm der energische Spanier bereits Tanzhaltung ein. Schüchtern und peinlich berührt zugleich registrierte sie, dass er bereits ihre Hand in seine genommen hatte und so blieb ihr nichts anderes übrig, als zögerlich ihre Hand auf seinen Oberarm legte.
Und gerade als Prof. Jones die anderen dazu aufforderte, nun auch die Schritte zu üben, fing Sergio an, zu tanzen. Resignierend schritt sie mit ihrem linken Bein zurück und folgte einfach seinen Bewegungen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Tanzstunde   Mi Nov 19, 2008 10:14 pm

Jude machte sich nichtmal so schlecht, bis sie ihm mit voller Wucht auf den Fuß trat.
Er kniff die Augen zusammen und versuchte den Schmerz zu ignorieren, was nicht so einfach war, da sie ihm gleich darauf nochmal drauf trat.
"Nächstes Mal... Besorg ich mir Metallschuhe.", sagte er mit einem leicht schmerzverzerrtem Grinsen.
Doch er ließ sich nicht beirren und tanzte weiter seinen Tanz mit Jude. Nachdem sie jetzt langsam aufhörte ihm auf die Füße zu treten war es sogar ziemlich angenehm mit ihr zu tanzen.
"Meinst du wir können es probieren uns dabei zu drehen?"
Nicht das er es lassen würde, wenn sie nein sagte, doch wollte er wenigstens höfich sein und fragen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Tanzstunde   Do Nov 20, 2008 1:45 am

Quintilius lauschte Kathleens Ausführungen insgeheim genauso ausführlich, wie die Schüler. Und er war in Wahrheit sehr erleichtert, als er merkte, dass er die Grundhaltung und die einfachen Schritte noch intuitiv beherrschte. Er bot Kathleen gerade rechtzeitig sein Hand an und tanzte ohne größere Blamagen die Grundschritte mit ihr zusammen vor.

Dann überließen sie die Tanzfläche den Schülern. Quin nickte der jungen Frau anerkennend zu und lies dann seinen Blick über die Schüler schweifen, die gerade dabei waren die beschriebenen Schritte mehr oder weniger elegant zu erproben. Langsam begann er sich zwischen den Tanzenden hindurch zu bewegen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Tanzstunde   Do Nov 20, 2008 5:54 pm

Professor Jones fing an die Tanzschritte zu erklären. Das war für ihn nicht nötig, grade diesen Tanz konnte er noch.
Als sie sagte, sie sollen jetz üben, nahm er Graces Hand und zog zieh langsam mit auf die Tanzfläche.
"Kannst du es noch? Oder müssen wir langsamer üben?"
Er persönlich konnte noch alles. Langsam aber sicher füllte sich auch die Tanzfläche mit anderen Paaren, die üben wollten.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Die Tanzstunde   

Nach oben Nach unten
 
Die Tanzstunde
Nach oben 
Seite 2 von 9Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Hogwarts - The magical school :: Archiv :: RPG-Archiv :: Plot Archiv-
Gehe zu: